[Neuzugänge] Das sind aber jetzt wirklich die Letzten!

Hallo ihr Lieben!

Und ja...ich habe doch noch letzte Neuzugänge für diesen Monat zu verzeichnen...keine Ahnung, wie das so schnell gehen konnte *.*

Aber genug geredet, ich habe die Ehre euch meine letzten Neuzugänge des Monats Oktober zu präsentieren:



Beginnen wir mal mit dem Kochbuch. Ich habe es bei Vorablesen gewonnen und darin sind viele süße österreichische Speisen beschrieben. Meine Mum und ich haben uns schon einige rausgesucht, welche wir unbedingt nachmachen wollen. Ihr dürft euch also auf eine Rezi freuen!

"Süße Österreichische Küche Reloaded" von Bernie Rieder. Braunmüller. 280 Seiten. Quelle.

Ob fruchtig, schokoladig oder cremig – lassen Sie sich von Bernie Rieder in das süße Universum der österreichischen Küche führen.Die süße österreichische Küche hat mehr zu bieten als Apfelstrudel und Kaiserschmarren, das zeigt Bernie Rieder eindrucksvoll in seinem neuen Buch. Neben beliebten Klassikern wie Powidltascherln und Cremeschnitten finden sich süße innovative Kreationen und moderne Variationsmöglichkeiten von allseits bekannten Süßspeisen wie Gelber-Muskateller-Mousse, Milchrahmgugelhupf oder Geeister Vanillekipferl-Kaiserschmarren. Kreativ interpretiert Bernie Rieder traditionelle süße Gaumenfreuden und folgt dabei auch kulinarischen Trends. Er kreiert etwa Kürbiskernöl-Tiramisu, Gratinierten Faschingskrapfen-Scheiterhaufen sowie Punschkrapferl-Cakepops. Ein umfassendes Nachschlagewerk für alle Anlässe, für Bäcker und Rührer, für Anfänger gleichwohl wie für Profis. Ein Muss für alle Naschkatzen!


"Meyruka - Die goldene Kriegerin" von Johanna Danninger. Impress. 542 Seiten. Quelle.

**Wenn deine Liebe das Schicksal der Welt bestimmt...**
Vor drei Jahren besetzten die technologisch überlegenen Kytharer die Erde und verdrängten die minderwertige Menschheit rücksichtslos von ihrem Platz. Sie machten sich den gesamten Planeten zu eigen und alles, was darauf lebte. Doch im Verborgenen regt sich bereits der Widerstand. Die 19-jährige Meyruka wurde ihr ganzes Leben auf die drohende Invasion der Kytharer vorbereitet. Als Anführerin der geheimen Organisation Rebell City verfolgt sie nur ein Ziel: die Erde zurückzuerobern. Aber auf eines ist Meyruka nicht vorbereitet: die Begegnung mit Captain Syn Leroi, dem kytharischen Offizier mit den bernsteinfarbenen Augen…



"Sommerfinsternis" von Catherina Blaine. Impress. 274 Seiten. Quelle.

**Ein Roman, der alle Mädchenträume auf einmal erfüllt**Plätschernde Brunnen, funkelnde Kronleuchter, rauschende Bälle und Schränke voller Designerkleider. Schon als das amerikanische Kleinstadtmädchen Lily völlig unerwartet ein Kunststipendium angeboten bekommt, kann sie es kaum glauben, aber die Räumlichkeiten der italienischen Accademia D'Aleardi verschlagen ihr geradezu den Atem. Schnell rutscht sie in die It-Clique der akademischen High Society hinein und wird nicht nur von einem, sondern gleich zwei verboten gutaussehenden Jungen hofiert. Doch dann spielt ihr jemand ein uraltes Tagebuch zu, das von der tragischen Geschichte der schönen Natascia erzählt, und plötzlich sieht sie die Gesellschaft um sich herum und sogar ihre eigene Familie in einem ganz anderen Licht…

~*~ Beide Impress Bücher darf ich durch eine LR auf Lovelybooks lesen! Mit Meyruka habe ich schon begonnen und bis jetzt gefällt es mir sehr gut! ~*~


Alles Liebe,
Tiana

[Wichteln] Halloween ^^ Und das Päckchen darf geöffnet werden!

Huhu!

So wie in den letzten 2 Jahren auch, habe ich dieses jahr wieder beim LB-Halloween-Wichteln mitgemacht! Es macht einfach immer so unglaublich viel Spaß sich etwas für eine andere Person zu überlegen und ihr oder demjenigen eine Freude zu machen!

Ich hoffe, dass mein Wichtelkind mit ihrer "Beute" zufrieden ist, aber jetzt komme ich einmal zu meiner Wichtelmama.


Vor 2 Wochen kam das Paket bei mir an und das Erste was ich tat, war ein Foto zu schießen und dann es zu verstecken! Es ist schlimm, wenn man ein Paket bekommt und es nicht öffnene DARF! Das kostet wirklich viel Geduld!




Aber heute, den 31.10.2015, durfte ich es ja schließlich öffnen und meine Neugierde befriedigen! Und?
Ich bin happy, es ist zwar klein, aber wirklich fein! Es ist gut durchdacht und meine liebe Wichtelmama hat sich Mühe gegeben, was will man als WiKi mehr?

Mein erster Gedanke, als ich es öffnete?
SCHOKOLADEEEEE! Yay!
Ich liebe Schokolade, auch wenn ich (wegen ein paar Problemen) nur wirklich dunkle Essen darf bzw. die "normale" Schokolade eher weniger. Und meine Wichtelmama? Sie hat einen Glücksgriff gemacht und 2x eine seeehr dunkle Schokolade mitgeschickt! Perfekt!

Es ging aber natürlich weiter...ich räumte alles aus und machte einmal ein Foto, immerhin muss ja alles dokumentiert werden!
Und *tadataaa* ein Reiseführer erschien!
London (GB)! I love it!
Ich war zwar schon einmal in London (durch eine Sprachreise in Brighton und da haben wir 1 Tag in London verbracht), aber ich werde diese City sicherlich noch einmal besuchen und jetzt habe ich einen Reiseführer, der es mir ermöglicht, dass ich die schönsten Plätze dort eruieren kann!
Danke dafür!

Passend dazu gibt es noch ein Lesezeichen, dass die Vorteile eines schlechten Buches aufzählt ^^. Und dann gab es noch dieses Sackerl (okay, für
die Deutschen unter euch: Tütchen ^^), darauf war ein Zettel mit der Bitte befestig, es zuerst zu öffnen. Gesagt. Getan.
Es stellte sich heraus, dass es zwei Postkarten meiner Wichtelmama enthält. Eine mit ihrer Heimatstadt und die zweite mit ihrem derzeitigen Wohnort: Wien!
Zwei schöne Motive + liebe Worte!
Dazu gab es noch einen Brief, worin meine WiMa mir ein paar Details über das Geschenk und wie es zusammengekommen ist, erklärte. Und auf der Rückseite dazu ein Rätsel zu ihrer Person, zum Glück, ich habe schon befürchtet, dass sie es vergessen hat *.*



Und dann...dann "durfte" ich endlich das Päckchen mit dem Geschenkpapier ablösen...*freu*
Pralinenformen in Herzform + einen Keksausstecher in Eulenform. Das witzige dabei? Ich habe meiner Mum das Paket gezeigt und sie sagte:
"Oh! Ein Hase!"
Erst da bemerkte ich, dass der Ausstecher, wenn man ihn verkehrt hält, wie ein Vampir-Hase aussieht. Witziger Zufall!

Das war es also...mein Wichtelpaket + Auspackbericht des Halloween-Wichtelns 2015!

Ob ich nun weiß, wer meine Wichtelmama ist?
Ich habe noch keine Bestätigung, aber ich glaube, dass meine Wichtelmama

sunday


ist!



Liebe sunday!
Vielen Dank für das tolle Paket! Es gefällt mir sehr gut und ich freue mich, dass du dir so eine Mühe damit gemacht hast!

Alles Liebe,
Tiana



[Rezension] Kings & Fools 2 - Verstörende Träume


Kurz und knapp: Besser als Band 1! Sympathischere Hauptprotagonistin, ein nervenaufreibender Plan und eine Vergangenheit, die zeigt, wie tyrannisch Lavis und so der brennende König wirklich ist!


 Eine verlorene Liebe. Ein Plan, der im Verborgenen wächst. Neun Internatsschüler, ein geheimer Zirkel.
Estelle will nur eins: weg! Weg von Favilla, weg von den Visionen, die sie heimsuchen. Sie traut schon lange niemandem mehr. Denn eins ist sicher: Auch ihre Mitschüler haben dunkle Geheimnisse. 

Im zweiten Band der „Kings & Fools“ Reihe steht diesmal Estelle im Mittelpunkt.
Estelle, die sich immer von den anderen zurückzieht.
Estelle, die immer nachdenklich und verschlossen wirkt.
Estelle, die mir viel mehr zusagt als Lucas im ersten Teil.

Estelles Kampfkünste sind mittelmäßig, aber sie ist eine unglaublich gute Bogenschützin. Sie ist Teil des geheimen Zirkels von Favilla und doch hat sie nur ein Ziel: Aus Favilla zu fliehen und Leo zu retten.
Wer Leo ist? Eine sehr wichtige Person in Estelles Leben.
Estelle ist stark und trägt ihr Herz am richtigen Fleck. Sie ist zwar ehrgeizig, aber nicht so wie Lucas und würde auch nie über Leichen gehen um ihr Ziel zu erreichen, oder?
Sie war mir von Anfang an sympathisch, denn sie war nicht gefühlskalt, auch wenn sie immer versucht stark zu sein und sich nichts anmerken zu lassen. Favilla ist für sie ein Gefängnis, welches es zu verlassen gilt!

Estelle und Lucas. Zwei Charaktere, die ähnlich denken und doch so verschieden sind.
Estelle war eine Schwarzgewändlerin, eine Korbflächterin, und lernte andere Teile von Lavis als Lucas kennen. Lucas und sie werden wohl nie Freunde werden, was ich verstehe, denn Lucas in einer anderen Sicht zu sehen war erschreckend. Aus seiner Sicht sind seine Taten erklärbar, aber all die anderen sehen in ihm nur einen arroganten Ja-Sager, denn etwas anderes scheint Lucas nicht zu sein.

Lavis selbst ist unglaublich faszinierend, denn der brennende König scheint jeden Bewohner, welcher darin lebt, auszunutzen. Saugt sie aus wie eine Spinne ihre Beute. In diesem Band erfährt man mehr über Lavis und ihre Nachbarländer. Spannend und sehr informativ!

Die Schreibweise hat sich mit dem Charakter verändert. Lucas Sicht  war steif und seine Gedanken verfolgten immer nur ein Ziel, aber Estelle ihre sind frei und ohne Grenzen. Ein kleiner Auslöser genügt und sie schweift in ihre Vergangenheit ab. Man lernt Estelles Leben kennen, ihre Meinung zu dieser Regierung und erkennt, wie willensstark die junge Frau tatsächlich ist!

Die Sätze sind kurz und knapp, präzise und aussagekräftig. Die Sprache ist einfach und das Buch geht sehr schnell von der Hand. Es ist eindeutig ein Jugendbuch, nichtdestotrotz sehr fesselnd und spannend!

Das Ende...was kann ich nur sagen? Es ist ein Ende, aber keines, was ich gerne lese, denn es ist offen, sehr offen und die Frage: „Was willst du jetzt damit sagen? Sprich weiter!“ ist augenblicklich da. Der Cliffhanger hat die Größe des Großglockners und man ist elektrisiert und fassungslos zugleich, dass man DAS dem Leser einfach so antun kann!

Ein gelungener zweiter Teil, der definitiv Lust auf mehr macht. Band 3 ist mittlerweile erschienen, aber da Band 4 noch bis Jänner 2016 auf sich warten lässt (und ich befürchte, dass die Cliffhanger nicht weniger werden), werde ich wohl noch warten. Weiterverfolgen werde ich die Reihe aber sicher, denn die verschiedenen Charaktere bauen Spannung auf, man lernt viel über diese neue Welt Lavis kennen und will erfahren, was geschieht, um den brennenden König zu stürzen. Ob er gestürzt wird?
Viele Fragen sind noch offen und die Neugierde ist geweckt. Fantastische Elemente habe ich noch nicht sehr viele bemerkt, aber ich lasse mich in den nächsten Bänden gerne überraschen.
Das Buch bekommt von mir 4,5 von 5 Federn, da es spannend, interessant und auch gut und schnell zu lesen war!



Ich möchte mich bei Oetinger 34, Natalie Matt und Silas Matthes für das Rezensionsexemplar bedanken!

[Tag] Liebster Award

Huhu ihr Lieben!

Ich wurde getagged! Schreibt man das so? Ich habe noch nie einen Tag bekommen...naja, aber ich hoffe jetzt einfach, dass ihr mir meinen - vielleicht - Rechtschreibfehler verzeiht!

Nun denn, die liebe Andrea von "Paperback Stories (Klick) hat mich für den "Liebsten Award" nominiert.
Hierbei werden Blogs nominiert, die noch nicht sehr viele Leser haben bzw. noch sehr jung sind (*Finger zeig*). Dabei soll der Blogger 11 Fakten über sich selbst erzählen, damit man diejenige oder denjenigen besser kennen lernt und 11 Fragen beantworten.
Dabei sollten folgende Regeln beachtet werden:

  • Nenne den Preisverleiher in deinem Beitrag und verlinke seinen/ihren Blog 
  • Erkläre was der Liebster-Award ist!
  • Beantworte die 11 untenstehenden Fragen
  • Liste 11 wahllose Fakten über dich auf
  • Nominiere 5 - 11 Blogger, die noch recht neu sind oder noch nicht sehr viele Follower haben
  • Stelle ihnen 11 Fragen 
  • Lass sie wissen das du sie Nominiert hast

Kommen wir zu den Fragen:


Welches Buch hat euch nachhaltig beeindruckt und warum?


Ähm...diese Frage ist fies, denn es haben mich schon so viele Bücher beeindruckt, dass ist das Selbe, als wenn man fragt, was dein Lieblingsbuch ist *.*
Darf ich passen?
Nein? Okay...dann muss ich kurz überlegen *grübel*
Also...Ich wiederhole mich, aber mich beeindrucken die Bücher von Teresa Sporrer und Tanja Voosen immer wieder. Sie sind witzig, tiefgründig und so geschrieben, dass man sie beim Lesen nicht aus der Hand legen kann!
Weiteres möchte ich "Eine letzte Berührung vor der Ersten" von N.G. Koch noch hervorheben, denn dieses Buch war tief bewegend und fesselte mich ungemein! 
Und zu guter Letzt (und die Antwort ist natürlich wieder viel zu lange geworden),  "Nosferatu - Vom Vollmond geweckt" von Barbara J. Zister, denn dieses Buch lies mich einfach nicht mehr los. Neben all den "normalen" Dämonen oder Fantasiewesen zauberte Barbara mit ihren Rattendämonen eine wundervolle, fantastische Geschichte, die ich einfach nicht aus der Hand legen konnte! Sie war tief bewegend, und trotz Fantasie glaubwürdig (hört sich das schlüssig an?).



Wie viele Bücher lest ihr durchschnittlich in einem Monat?


Das ist ganz unterschiedlich. In manchen Monaten schaffe ich gerade einmal 4 und in anderen dann auf einmal über 15! Es ist abhängig von meiner Freizeit und auch von den Seitenzahlen, denn in letzter Zeit hatten viele Bücher über 500 Seiten und da schaffe ich dementsprechend im Monat weniger Bücher, als wenn ich ständig 300 Seiten Geschichten lese.



Könnt ihr euch noch an das schlechteste Buch erinnern, das ihr jemals gelesen habt? Wenn ja, was hat euch daran gestört?


"Numbers - Der Tod im Blick" von Rachel Ward.
Ich habe es vor Jahren gelesen, da war ich noch in der Hauptschule und von dem Klappentext fasziniert und beim Lesen total enttäuscht. Ich weiß die ganze Handlung noch und weiß, dass ich am Ende furchtbar enttäuscht gewesen war, aber das lag - höchstwahrscheinlich - daran, dass das Buch nicht mit einem klassischen "Happy End" endete. Wer weiß, vielleicht würde es mir jetzt unglaublich gut gefallen? Herausfinden werde ich es nie, denn noch einmal lesen?
No never!



Wie findet ihr Seiten wie rebuy oder Medimops, auf denen man gebrauchte Bücher kaufen kann?


Ich bin Ein Medimops-Suchti! Ich darf nicht einmal "kurz" auf dieser Seite sein, denn es landet immer irgendetwas im Warenkorb! 
Meine Antwort: Ich habe nichts gegen gebrauchte Bücher, immerhin sehen die meisten wie neu aus und der Leser ist froh, wenn er ein tolles Buch günstiger bekommt!



Welche Eigenschaften muss ein Buchcharakter haben, damit ihr ihn mögt?


Humor! Ganz eindeutig Humor, denn wenn der Charakter freudlos ist und nicht einmal einen kleinen Witz über die Lippen bringt, ist es trostlos. Selbst im wahren Leben verstehe ich mich mit Menschen mit Humor (auch schwarzen Humor) besser als jene, die zum Lachen hinter die Ecke verschwinden. 



Habt ihr viele Freunde/Bekannte, die auch verrückt nach Büchern sind oder tauscht ihr euch eher im Internet über die Geschichten aus?


Ich habe 1...2...3...ähm, tja, das könnte jetzt länger dauern. Ja, ich habe Freunde, die gerne lesen, aber sie lesen dann nicht so extrem viel wie ich. Die eine ist süchtig nach Mangas, eine andere hat selbst einen Blog, eine dritte verschlingt gerade die "Pretty Little Liars" Reihe von Sara Shepard. 
Aber grundsätzlich tausche ich mich am liebsten im Internet über Bücher aus, denn da sind die "wahren" Bücherwürmer versammelt, so scheint es mir jedenfalls!



Was war eure Motivation, einen Blog zu starten?


Hatte ich eine Motivation? Ich wollte ihn schon seit über einen Jahr starten, aber ich wagte es nie, dann, einen Tag nach der Matura, sprang ich  über meinen Schatten.
So betrachtet war meine Motivation wohl die bestandene Reifeprüfung und der nächste Schritt in Richtung Zukunft!



Lest ihr auch Bücher von Selfpublishern bzw. hab ihr schon mal eines gelesen? Was war daran besser/schlechter als Bücher von Verlagen?


Natürlich! Ein paar meiner liebsten Autoren sind Selfpublisher, ohne die ich gar nicht mehr leben will!
Besser? Schlechter? Das ist wohl sehr subjektiv, aber bei ein paar Indie-Büchern merkt man das "selbstständige" durch die Schreibweise. Da ist der Schreibfluss manchmal abgehakt oder sehr einfach gehalten.
Das kann aber auch bei einem Verlagsbuch passieren, alsoooo...ich sehe beides als gleichwertig an. Obwohl ich großen Respekt vor all den Indieautoren habe!



Habt ihr einen ebook-Reader und benutzt ihr ihn regelmäßig, um ebooks zu lesen?


Oh ja! Mein Tolino und ich sind ein Herz und eine Seele! Es gibt 3 Dinge, ohne die ich nie aus dem Haus gehe:
  • Mein Handy (okay, ab und an auch ohne)
  • Meine Geldtasche (auch das wird manchmal vergessen)
  • Mein Tolino (nie und nimmer bleibt der Zuhause!)



Wie viele Bücher liegen derzeit ca. auf eurem SuB?


Über 500...wenn ihr auf den Link -> SUB klickt, dann seht ihr meinen SUB Stand genau!


11 Fakts, die gut wären, über mich zu wissen:

  1. Ich bin süchtig nach Kürbis-Lachs-Lasagne.
  2. Mein SUB ist so groß, dass ich, wenn er aufgestapelt neben mir stünde, angst hätte, erschlagen zu werden.
  3. Ich bin ein großer Chaot, aber wie sagt man so schön?
    Das Genie regiert das Chaos!
  4. Ich besitze eine Schlange namens Gone, eine Katze namens Jessie und eine Ratte namens Mary.
  5. Ja, ich habe 3 sehr spezielle Haustiere, die ich über alles Liebe!
  6. "All Time Low" und "Fall Out Boy" zählen zu meinen Lieblingsbands.
  7. Ich liebe den Herbst, da die Umwelt viel farbenfroher ist!
  8. Ich habe einen großen Respekt vor Hunden und gehe jeden Freitag mit einem Hund gassi um die Angst zu überwinden.
  9. Ich lasse gerne meine Gedanken abschweifen und Träume so mit offenen Augen.
  10. Ich zähle mit meinen 20 Jahren zu der "Generation" Handy, aber "verliere" es am liebsten in einen anderen Raum und "suche" es erst Stunden danach.
  11. Ich bin ein großer Bücherwurm, der, wenn es sein muss, auch stundenlang über Bücher reden könnte xP.

Ich möchte nominieren:



Meine Fragen für euch:

  1. Warum liest ihr so gerne? ;D
  2. EBook oder klassisches Print Buch, was bevorzugt ihr mehr?
  3. Habt ihr einen Lieblingsverlag? Erzählt!
  4. Buch-horten oder sofort-lesen? Welcher "Buch-Kauf-Typ" seid ihr?
  5. Fantasie oder beinharte Realität? Welches Genre entspricht euch mehr?
  6. Seid ihr ein Fan von Buchverfilmungen bzw. liest ihr die Bücher BEVOR ihr den Film gesehen habt?
  7. Können eure Freunde/Familie eure Leidenschaft für Bücher nachvollziehen oder halten sie euch für verrückt?
  8. Sommer oder Winter? In welcher Jahreszeit lest ihr am liebsten?
  9. Bibliothek oder Buchkauf? Borgt ihr euch eure Bücher auch aus oder kauft ihr sie in erster Linie?
  10. Was muss ein Buch haben, damit es 5 Sterne von euch bekommt?
  11. Last but not Least: Wie seid ihr aufs Bloggen gekommen?

Vielen Dank noch einmal an Andrea, dass sie mich getagged hat!

Alles Liebe,
Tiana

[WoW] Waiting on Wednesday #11



Ein „Huhu“ an all die Bücherwürmer da draußen xP,


WoW - Waiting on Wednesday – ist eine Aktion von Breaking the Spine (Klick), bei der ich euch meines sehnlichst, erwarteten Bücher vorstellen werde.








Ungeduldig erwartet wird heute:


„Rock Kiss 1 – Eine Nacht ist nicht genug“ von Nalini Singh. 

Lyx Egmont.
ET: 05.11.2015
Quelle.


In ihrer Kindheit stand Molly Webster wegen eines hässlichen Skandals ständig im Fokus der Medien. Seither hat sie sich geschworen, ein unauffälliges Leben zu führen. Doch dann begegnet ihr der Rockstar Zachary Fox, dessen verführerische Stimme und sinnliche Berührung ihr tief unter die Haut gehen. Ein One-Night-Stand – mehr sollte es nicht sein. Aber Molly merkt schnell, dass eine einzige Nacht mit Fox niemals genug für sie ist.








~*~ Die nächsten Rockstar-Bücher zum Verschlingen! Oh ja! Ich freu mich riesig, immerhin ist die Buchreihe von Teresa Sporrer mittlerweile beendet *seufz* und Kylie Scott ist mit ihrer Rockstar-Trilogie ebenfalls fertig (auch wenn ich immer noch bei Band 1 bin) und jetzt muss ganz schnell eine neue Rockstar Reihe her. Meine Mum liebt diese Bücher auch, also wird sie sich ebenfalls freuen, dass es die nächsten Rockstars zum Anschmachten gibt xP. Ich freue mich jedenfalls auf diese Reihe und bin gespannt, wie sie sein wird! ~*~



*winke*
Tiana

[Neuzugänge] Bücher sind eindeutig Rudeltiere!

Huhu hier Lieben!

Ich darf euch bei diesem Post die - vermutlich - letzten Neuzugänge des Oktobers vorstellen...naja, jedenfalls hoffe ich es, denn selbst jetzt sind es wieder viel zu viele Bücher geworden und ich bin sehr darauf bedacht, dass mein SUB schrumpft und nicht immer weiter wächst.

Schwamm drüber...ich darf euch die 3. Neuzugänge dieses Monats vorstellen:


Ich beginne jetzt einfach einmal mit meinen Geburtstags-Neuzugänge! Seht ihr das! *freu* Habe ich nicht eine tolle Familie bzw. Freunde?

Von meiner Mum und meinem Stiefvater habe ich - neben einem Wochenende in Wien (rein zufällig, wenn die BuchWien ist ^^) - auch noch "Susie und Strolchi 1 und 2" bekommen. Ich habe gekreischt vor Freude! 

Ja okay...ich bin 20. geworden, aber man wird NIE, NIEMALS zu alt für Disneyfilme! Niemals!

Von meiner Schwester habe ein Buch bekommen, nämlich:



"Silber - Das erste Buch der Träume" von Kerstin Gier. FJB. 416 Seiten. Quelle.


Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …


Dann habe ich noch eine Eulen-Tasse, Süßes, einen Kalender mit Sprüchen und Gutscheine bekommen (na ratet mal für was ^^) und zu guter Letzt von der besten, aller besten Freundinnen ein weiteres Buch:


"Pretty Little Liars 2 - Makellos" von Sara Shepard. cbt. 336 Seiten. Quelle.

Vier Mädchen, ein dunkles GeheimnisDie mysteriösen Nachrichten von A. brechen nicht ab. Spencer, Aria, Emily und Hanna geraten immer tiefer ins Netz der Lügen und Intrigen. Als Emily herausfindet, dass Toby, Jennys Bruder, bestens über die Aktionen des Kleeblatts im Bilde ist, sind sich bald einig: Toby ist A.!



Und natürlich musste der letzte Band der "Rockstar"-Reihe von Teresa Sporrer auch einziehen! Ich habe es auch schon verschlungen und rezensiert (Klick). 


"Rockstar-Reihe Band 8 - Rockstars kennen kein Ende" von Teresa Sporrer. Impress. 418 Seiten. Quelle

Endlich! Maria hat den begehrten Studienplatz an der NYU ergattert – in New York, der Stadt, in der auch ihr großer Schwarm wohnt: Brandon Jackson! Und sie glaubt fest daran, dass der weltberühmte Rockstar sich sofort in sie verlieben wird, wenn sie nur die Chance bekommt, mit ihm zu reden. Als sie dann auf die Sängerin Zoey trifft, scheint ihr Glück perfekt, denn über sie kommt Maria tatsächlich an Brandon ran. Blöd nur, dass der sich nicht ganz so leicht von seiner Liebe zu Maria überzeugen lässt wie gedacht. Ob das an seiner Freundin und Zoeys Schwester Ellen liegt? Da hilft nur eins: Brandons Beziehung zu Ellen sabotieren! Aber ausgerechnet Womanizer Christian, der zweite Gitarrist aus Brandons Band, kommt Marias Plänen auf die Schliche…


Und dann hat sich meine Mum etwas geleistet und war so großzügig und ließ es mich fotografieren! Sie liebt die Reihe von Kylie Scott einfach und wird bald wohl so gnädig sein und mir das Buch borgen!


"Rockstars bleiben nicht für immer" von Kylie Scott. Lyx Egmont. 384 Seiten. Quelle.

Partys, Alkohol und Frauen – Jimmy, der charismatische Sänger der Rockband “Stage Dive”, bekommt stets, was er will. Doch als er es mit seinem Lebenstil zu weit treibt und sich in einer Entzugsklinik wiederfindet, wird ihm die hübsche Lena als Assistentin zugeteilt. Sie soll aufpassen, dass er nicht noch einmal über die Stränge schlägt, und ist fest entschlossen, dem sexy Charme ihres Bosses zu widerstehen. Doch das heiße Prickeln zwischen ihr und Jimmy lässt sich schon bald nicht mehr ignorieren.



Dieses Buch musste ich mir einfach selbst kaufen. Von "Josh & Emma" habe ich zwar den zweiten Teil noch nicht ganz beendet, aber dieses Buch, welches sie in Eigenregie veröffentlicht hat, hört sich einfach so süß an, dass ich es haben MUSSTE!


"Lena in Love - Tanz mit mir" von Sina Müller. Keinen. 253 Seiten. Quelle.

"Ein bisschen verliebt sein, geht nicht" Tanzen – Leben – Lieben: Lena ist bei allem mit Leidenschaft dabei. Ein letztes Schuljahr trennt sie noch von ihrem großen Traum, an der Motion Dance Academy eine Tanzausbildung zu beginnen.
Ein Jahr, in dem die Sechzehnjährige nach ihrer verkorksten Beziehung mit Ben die großen Liebe finden möchte. Sunnyboy Luca hat dabei Traummannqualitäten: charmant, zuvorkommend und zärtlich. Es könnte so einfach sein, wenn da nicht noch Lucas Zwillingsbruder Noah wäre, der Lenas Gefühle gehörig durcheinander bringt.



Ich darf "Die Ewigen - Der Bruderpakt" von Chriz Wagner als Rezensionsexemplar lesen und bin schon sehr gespannt darauf! Fantasie + geschichtliche Hintergründe! Diese Reihe hört sich sehr interessant an!


"Die Ewigen - Der Bruderpakt" von Chriz Wagner. Endeavour Press. 85 Seiten. Quelle.

„Mein Name ist Simon. Ich lebe ewig. Solange ich zurückdenken kann, bin ich auf der Erde. Ich habe außergewöhnliche Dinge gelernt, auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage: Wer bin ich? Ich kann nicht sterben. Ich kann nicht lieben. Ich bin Simon.“
1891 n. Chr.: Simons Telefon klingelt.
Ein anonymer Anrufer stellt eine Forderung. Wenn Simon die wahre Geschichte der Gebrüder Renz erfahren möchte, soll er schon einmal seine Schusswaffe laden.
So seltsam diese Forderung zunächst erscheint, kann Simon ihr dennoch nicht widerstehen; denn der jüngste Bruder, Richard Renz, war einst ein guter Freund von ihm.
Der Anrufer erzählt die Geschichte der vier Brüder Otto, Albert, Heinrich und Richard – von einer Wette um Leben und Tod, die sie als Kinder abschlossen, über den unglaublichen Aufstieg aller vier Brüder bis hin zu einem entsetzlichen Geständnis.
Als das Gespräch zu Ende ist, klopft es an Simons Tür.
Ist das der Anrufer?
Hat sich eine dunkle Macht vor langer Zeit seiner Seele bemächtigt?
Und wie wird Simon reagieren, wenn er ihm nach dieser grausigen Beichte gegenübersteht?


Am liebsten würde ich die Reihe jetzt sofort anfangen und erst aus dem Haus gehen, wenn alle 7 Bände gelesen sind, aber leider geht es am Dienstag wieder in die Arbeit und außerdem warten davor noch andere Bücher darauf, gelesen zu werden:


"Sea Breeze Band 7: Krit & Blythe - Bad for it" von Abbi Glines. Piper. 304 Seiten. Quelle.

Blythe ist gerne alleine. Zu schmerzvoll waren die Erfahrungen, die sie mit anderen Menschen machen musste. Doch als sie endlich in ihre erste eigene Wohnung zieht, sieht sie sich plötzlich mit ihrem Nachbarn Krit Corbin konfrontiert. Der charismatische Sänger einer Rockband feiert jede Nacht, als gäbe es kein Morgen. Als Blythe ihn eines Abends anfleht, die Musik endlich leiser zu drehen, bittet er sie herein – denn sie ist so anders als die Frauen, die sonst bei ihm ein und aus gehen. So unschuldig und verführerisch. So unwiderstehlich. So abweisend.



Ja und weil wir gerade bei den Neuzugängen sind, kann ich das auch gleich erzählen:
Ich war gestern bei der Zoohandlung meines Vertrauens und habe einen neuen Untergrund für das Terrarium gekauft. Dann habe ich den alten Boden rausgeschaufelt und anschließend den Rest ausgesaugt. Meine Schlange habe ich derweilen auf die Plattform seines Terrariums gelegt (außer beim Saugen, dafür war er mir zu unruhig) und hat geschmollt, immerhin war es für ihn mitten in der Nacht (es war 2 Uhr Nachmittags). 

Ich habe dann die erste Schicht Boden reingeschüttet, eine Hydro-Kultur, die die Feuchtigkeit im Terrarium besser reguliert und es dann etwas mit Wasser nass gemacht. Auf dem Foto sieht man meine Schlange, wie er sich von der Plattform runterschaut, sich aber nicht traut den Boden zu berühren. Es sah einfach so genial aus, dass ich ein Foto machen musste!

Dann kam die Drainage rein und schlussendlich die letzte Schicht Boden. Am Ende war er so genervt von meinen Arbeiten, dass er nicht einmal seine neu gestaltete Höhle anschauen wollte, sondern schmollend oben liegen blieb. Als ich dann endlich "weg" war, sauste er im Terrarium auf und ab und begutachtete alles. Heute in der Früh fand ich ihn dann in seiner neu gestalteten Höhle - schlafend.

So, jetzt wisst ihr, was eine Tiana mit Schlange als Haustier an einen Samstag macht xP.




Ich wünsch euch noch einen schönen Sonntag und all den Österreichern unter den Lesern einen schönen Feiertag morgen!

Alles Liebe,
Tiana

[Gewinnspiel] Die Gewinner stehen fest *Trommelwirbel*

Huhu ihr Lieben!


Gerade frisch nach Hause gekommen, da meine Schlange - Gone - einen neuen Boden ins Terrarium bekommt und ich das noch schnell bei der Zoohandlung meines Vertrauens besorgt habe, hab ich mir gedacht, dass ich den Bodenaustausch erst NACH der Bekanntgabe der Gewinnner machen kann, denn ich will euch nicht länger warten lassen!

Ich bin immer noch geplättet, wie viele bei dem Gewinnspiel mitgemacht haben *staun* und möchte mich bei allen für die lieben Worte und den Verbesserungsvorschlägen bedanken!

In Zukunft könnt ihr einen neuen Hintergrund erwarten (fragt mich bitte noch nicht wann genau, denn das steht noch in den Sternen *.*) und dann werden auch meine Haustiere ihre Auftritte bekommen. Außerdem wird es weiterhin "Waiting on Wednesday", meine Neuzugänge und die Neuerscheinungen des kommenden Monats geben! UND: Die Rezensionen werden natürlich auch nicht vergessen!
Danke noch einmal an all eure lieben Worte und die Gratulationen (auch wenn einige meinen Geburtstag mit meinem Bloggeburtstag verwechselt haben, denn "Tianas Bücherfeder" gibt es erst seit kann 5 Monaten xP).

So...genug gequasselt, jetzt kommen wir zu den Gewinnern!




Für "Dark Elements - Steinerne Schwingen" von Jennifer L. Armentrout haben sich 30 Leser beworben!





Und die glückliche Gewinnerin/der glückliche Gewinner ist...


*Trommelwirbel*




Melek




~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*





Aber es gab ja noch ein Buch zu gewinnen! Für "Titans of Love 1 - Verliebt in der Nachspielzeit" von Poppy J. Anderson gab es 13 Bewerber!




Und gewonnen hat....


*erneuter Trommelwirbel*

*und Trommelwirbel*

*und Trommelwirbel*



25hexe





Ich werde den Gewinnern frühestens am Montag schreiben, falls die beiden sich aber früher bei mir melden wollen, können sie es gerne tun. Schreibt mir einfach eine Mail an:

tiana.loreen@gmx.at

mit dem Betreff:

Geburtstagsgewinnspiel_Titans of Love/Dark Elements
(Also Melek schreibt nur Dark Elements in den Betreff und 25hexe Titans of Love


In der Email sollte dann klar ersichtlich sein, dass ihr die Gewinner seid (also Namen, den ihr verwendet habt um euch zu bewerben) und eure komplette Anschrift (Name, Straße, Hausnummer, PLZ, Land).


Die Gewinner haben 14 Tage Zeit (bis zum 07.11.2015) sich zu melden, andernfalls wird neu ausgelost. Weiteres wird es eine Neuauslosung geben, wenn die Gewinner nicht in Österreich-Deutschland-Schweiz leben.

Ich übernehme keine Haftung für den Versandt oder werde der Gewinn wird nicht ausbezahlt.



Es freut mich, dass ihr alles so zahlreich mitgemacht habt und ich hoffe, dass ich mit der Aktion zwei Menschen ein Lächeln auf das Gesicht zaubern konnte!

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und hoffentlich sieht man sich auf meinem Blog bald wieder!

Alles Liebe,
Eure Tiana!

[Rezension] Eine Letzte Berührung vor der Ersten


Anstrengende Hauptperson. Klischeehafte Handlung, ABER trotzdem hat das Buch etwas! Es war packend, fesselnd und unglaublich gefühlvoll! Ich konnte es nicht aus der Hand legen, es ging schnell von der Hand und auch wenn ich viel zu Bemängeln habe, ist es dennoch sehr lesenswert!


Was, wenn das Leben dir plötzlich einen Schubs gibt und du dich in den Armen von jemandem wiederfindest, den du längst vergessen hast? 

Derzeit wohnt Paige mit ihrem äußerst attraktiven Mitbewohner Adam im Norden Londons. Sie führt ein erfülltes Leben, wäre da nicht ihre Mutter, die ein Faible für Verkupplungsversuche hat und dazu sehr skurrile Männer aufspürt. 
Im Grunde ist Paige gar nicht auf der Suche nach Mr. Right. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die sie nicht mehr loslässt! Paige setzt alles daran, dieser Person aus dem Weg zu gehen. Bis sie eines Tages einen Anruf erhält, der sie eine Erste und Letzte Berührung erfahren lässt.

Die Autorin schrieb mich an und fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, das Buch zu lesen. Den Klappentext fand ich packend, die Leseprobe hatte mich dann gänzlich überzeugt:
Gefühlvoll, Gänsehaut bringend und absolut angenehm zu lesen.

Jetzt, nach dem Lesen habe ich zwar einige Mängel, aber dennoch, irgendetwas hatte das Buch, das ich es binnen kurzer Zeit ausgelesen habe und nicht vergessen kann.

Etwas, das mich einfach nur viel zu oft nervte war unsere liebe Hauptprotagonistin Paige. Paige war...*argh*, anders kann ich es nicht sagen. Sie widersprach sich ständig selbst, sagte, dass andere egoistisch sind, tut aber im selben Moment etwas Egoistisches. Kurz: Paige war echt.
Hört sich das jetzt merkwürdig an?
Aber wenn wir ehrlich zu uns sind, sind wir denn anders? Wer behauptet von uns, dass er nicht oberflächlich ist und doch würde er auf einer Party keinen Typen ansprechen, der nicht ins „eigene Beuteschema“ passt?
Paige sagte laufend, dass sie nicht oberflächlich ist, aber sie beschrieb dafür viel zu oft und zu genau ihren Gegenüber. Am Anfang fand ich das noch extrem nervig und anstrengend, aber das lag daran, dass ich mich an mich selbst erinnert fühlte, denn ich checke die Leute auch immer ab (zwar unbewusst, aber ich tue es) und behaupte doch auch, dass ich nicht oberflächlich bin (okay, früher, denn seit ein paar Monaten bin ich so ehrlich zu mir selbst, als das ich das noch behaupten kann). Paige war nicht immer leicht, aber sie war eben eine Person, die man um jede Ecke antreffen kann. Sie war nicht perfekt, eine Heldin oder handelte immer Richtig, aber sie war echt. Sie war unperfekt und das machte sie authentisch und wirklich.

Die Handlung selbst war oft ziemlich klischeehaft und auch wenn ich mich oft fragte, warum ich mir so ein Buch zum x-ten Mal antue, gab es viel zu oft Momente und Szenen, wo ich die Seiten verschlang und nicht mehr aufhören konnte. Das Buch hat einfach etwas. Ich kann das was einfach nicht benennen, aber diese Mischung aus Klischee, imperfekte Charakter und Besonderheit faszinierten und fesselnden mich an das Buch!

Die Schreibweise war einfach, flüssig wie auch manchmal stockend. Das Buch ist eben von einer Indieautorin und das liest man auch, aber es ist gut, wie es ist. Bitte glaubt jetzt nicht, dass ich abwertend gegenüber Selfpublisher reden will, denn ich bewundere ihren Mut und liebe viele ihrer Bücher, aber man merkt einen unterschied. Und den liest man auch hier. Das Buch ist eben einfach geschrieben, es wurden manchmal unvorteilhafte Sätze gebildet (zwar richtige Grammatik, aber eben unvorteilhaft), aber  es war ebenso unglaublich gefühlvoll formuliert. Viel zu oft hatte ich Gänsehaut, da mich Paige Worte tief trafen. Auch wenn ich wegen Paige viel zu oft mit dem Kopf geschüttelt habe, bei diesen gefühlvollen Momenten war mein Frust ihr gegenüber vollständig verflogen.

Einen letzten Wehmutstropfen habe ich noch:
Das Ende.
Es ist geschlossen. Es ist eben ein Ende, aber da ich sehr wählerisch beim Ende bin, muss ich einfach zugeben, dass ich das viel zu schnell fand. Das Ende wirkte so, als ob N.G. Koch das Buch jetzt beenden wollte und auf die Schnelle einen Schluss brauchte. So kommt es mir vor und doch blieb meine Bewertung dem Buch gegenüber die Selbe, denn das Ende passte, auch wenn es mir nicht recht gefiel, es passte einfach.

Ein wundervolles und gefühlvolles Buch einer Indieautorin! N.G. Koch ist der perfekte Beweis, dass die Imperfektion von Charakteren nicht nur für den Leser nervenaufreibend ist, sondern, dass genau das ist, was die Personen so authentisch wirken lassen. Paige war oft genug sehr anstrengend, aber dann war sie wieder so echt und da konnte ich sie einfach nicht nicht mögen.
Die Schreibweise war zwar einfach, aber unglaublich gefühlvoll. Leser, die gerne mit den Protagonisten mitleiden und mitfühlen werden dieses Buch mögen.
Das Ende war mir zwar viel zu stressig und aufgesetzt, aber es passte eben.
Das Buch hat mir viele Nerven gekostet, aber aus der Hand legen war unmöglich. Es war anstrengend und fesselnd zugleich. Die Charaktere waren toll und unmöglich zeitgleich. Das Buch war einfach eine Besonderheit, da es die Wirklichkeit perfekt auf die Seiten projizierte und dem Leser einen tollen – und leider auch viel zu wahren – Spiegel vorhielt!
Ich gebe dem Buch 4 von 5 Federn, da ich zwar viel zum Aussetzen hatte, aber es mir auch wundervolle Lesestunden geschenkt hat!


Ich möchte mich bei N.G. Koch für das Rezensionsexemplar bedanken!

[WoW] Waiting on Wednesday #10


Ein „Huhu“ an all die Bücherwürmer da draußen xP,


WoW - Waiting on Wednesday – ist eine Aktion von Breaking the Spine (Klick), bei der ich euch meines sehnlichst, erwarteten Bücher vorstellen werde.









Ungeduldig erwartet wird heute:


"Royal Band 4 - Eine Krone aus Stahl" von Valentina Fast


Impress.
ET: 05.11.2015
Quelle


**Die letzten Kandidatinnen und der echte Prinz**

Wenige Wochen nur trennen die übriggebliebenen Kandidatinnen von der Enthüllung des echten Prinzen und seiner Wahl der Prinzessin. Alle vier jungen Männer scheinen sich bereits für ihre zukünftige Frau entschieden zu haben, nur wer Anspruch auf Tatyana erheben wird, liegt immer noch im Dunkeln. Dass sie selbst zwiegespalten ist, macht die Situation nicht unbedingt leichter. Erst eine gemeinsame Reise durch das gesamte Königreich öffnet ihr die Augen – nicht nur, was ihr Herz betrifft, sondern auch, was die wahren Pläne des Königreichs angeht…






~*~ Warum ich mich jetzt schon auf Teil 4 freue, obwohl ich gerade einmal Band 1 gelesen habe (übrigens, Rezi folgt noch)?
Weil ich jetzt schon total süchtig nach der Reihe bin! Tanya ist ein toller Chara, die Handlung ähnelt nur entfernt "Selection" und zum Abschalten ist (jedenfalls Band 1) perfekt! Ich warte noch bis November, dann werde ich Band 2-4 auf einmal lesen, denn dann ist die Wartezeit auf Band 5 nicht mehr so lange hin xP ~*~



*winke*
Tiana

[Rezension] Kings & Fools Band 1 - Verdammtes Königreich


Lauer Beginn, aber packendes Ende. Lerne die düstere Welt von Lavis kennen, wo nichts so ist, wie es scheint und wo ein brennender König an der Macht sitzt!


Ein teuflischer König. Ein Reich voller Schatten. Vier Jugendliche - ein Schicksal. 

Leuchtend rote Farbe an der Hüttentür: das Symbol der verhüllten Männer! Um Mitternacht werden sie Lucas holen. Wer sie sind und wohin sie ihn bringen, weiß niemand. Nur, dass noch nie jemand zurückgekommen ist, um davon zu berichten.

Es klang so mysteriös. Tut es ja immer noch, der Klappentext, meine ich!
Ich wusste nicht, WAS ich erwarten soll, ich wusste nur eins ganz genau:
Meine Neugierde war gepackt und ich wollte diese neue Reihe unbedingt kennenlernen!

Lucas. Das erste Wort war ein Name und ich verstand erst beim Lesen warum:
Das erste Buch wurde in Lucas Sicht geschrieben. Ich Perspektive. Die Irritation war groß, denn ich kenne nur eine handvoll Bücher bzw. ich habe ein handvoll Bücher gelesen, die in männlicher Sicht geschrieben worden war.
Und wie war Lucas so?
Ähm...puhh...tjaa. Genau so bzw. am Anfang war ich von seiner Welt verwirrt und dann von seinem Charakter genervt, bis es bei mir *klick* gemacht hat und ich mich an „früher“ erinnert habe, als ich mich oft fragte, wie Jungs wohl denken. Hier hatte ich meine Antwort!
Lucas war genau so, wie ich mir die Jungs damals vorgestellt habe:
Besessen der Beste zu sein. Egoistisch. Neugierig.
Lucas war kein einfacher Charakter, da das Buch ihn in eine Lage bringt, die nicht seine beste Seite zeigt, aber er wächst aus sich heraus und irgendwann in der Mitte fand ich ihn gar nicht mehr so übel. Und als er dann von dem Mädchen geschlagen wurde...ähm...gespoilert wird nicht, aber kurz sei verraten, dass ich es liebte, wie sein Ego so klein wie eine Fliege wurde ^^.

Die Schreibweise ist durch diese ganze Situation anfangs verwirrend, da die Buchwelt komplett anders ist, als unsere heutige, aber sie wird gut erklärt und nach der Zeit versteht man sie (etwas). Das Besondere ist, dass Lucas aufgrund der politischen Situation nicht sehr viel weiß. Er lebte vor diesem besonderen Tag sein Leben mit seiner Arbeit und das war’s, aber von heute auf morgen hat sich für ihn alles verändert und diese Verwirrtheit, welche ihm befällt, die Angst und der Druck, den er sich selber macht, ist sehr gut dargestellt. Es ist glaubwürdig, da Lucas zwar oft kopflos handelt, überheblich ist, aber es echt wirkt. Wer würde bitte über etwas zweimal nachdenken, wenn er denkt, dass er mit seiner Vermutung richtig liegt? Eben...niemand.
Lucas ist der beste Beweis, wie „Menschen“ denken und auch handeln und das kommt im Buch sehr gut rüber.

Da das Buch der erste Teil einer neuen Reihe ist, erfährt man zwar viel über diese Welt, aber man steht bei viel zu vielen Themen noch in völliger Dunkelheit. Meine Neugierde, diese Reihe weiterzuverfolgen, ist definitiv geweckt, denn das Ende hat einen Cliffhanger und macht neugierig auf mehr.
Die Charaktere sind eigen, aber großteils authentisch, die Schreibweise ist angenehm und die Handlung interessant.
Ich gebe dem Buch 4 von 5 Federn, da es mir zwar gefallen hat, aber ich gut die Hälfte des Buches brauchte um mich im Buch überhaupt wohl zu fühlen! Teil 2 liegt bereits neben mir!



Ich möchte mich bei Natalie Matt, Silas Matthes und Oetinger34 für das Rezensionsexemplar bedanken!

[Neuerscheinungen] Der November scheint ruhiger zu werden...

Hallo ihr Lieben!

Ich präsentiere euch heute die Neuzugänge von November, aber auch wenn es diesmal nicht so viele sind, sind für die Reihen-Süchtigen unter euch bestimmt etwas dabei! Ich habe mindestens von 3 Büchern, die ich gleich vorstellen werde, die Vorgänger ungelesen zuhause stehen.
Jetzt ist es höchste Zeit, sie endlich zu lesen!

[Gewinnspiel] Happy Birthday to me!

Alles Gute zum Geburtstag...
ähm. Moment mal? Ist schon ein Jahr um?

Nein, natürlich nicht, aber es gibt heute einen anderen Geburtstag zu feiern:
Meinen!

Ich sag das jetzt nicht, damit ich viele Glückwünsche bekomme (auch wenn mir alle immer sagen, dass man nur einmal 20 wird und ihn deshalb richtig feiern sollte, aber man wird auch nur einmal 19 und da übertreibt auch niemand *.*), sondern weil ich euch eine Freude machen will.

Ich veranstalte bis nächsten Freitag, den 23.10.2015, ein Gewinnspiel. Bewerben könnt ich euch bis 24 Uhr am 23.10.2015, und am Samstag, den 24.10.2015, lose ich aus.
In den Lostopf springt jeder (Wohnsitz bzw. Lieferadresse in Deutschland-Österreich-Schweiz, mindestens 18 Jahre bzw. Erlaubnis der Eltern), der im Kommentar seine Meinung über meinen Blog schreibt. Ihr könnt darin auch Verbesserungsvorschläge, Wunschposts etc. angeben. Mein Blog ist noch jung und ich freue mich immer über (konstruktive) Kritik!

Bitte beachtet, dass ich euren Namen hier auf meinem Blog veröffentlichen werde, falls ihr gewinnt, die Adresse wird nur für den Versandt verwendet und anschließend sofort gelöscht!
Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt, ich hafte nicht für den Versandt und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

So? Habe ich jetzt alle Geschäftsbedingungen genannt? Ich schätze schon!


Nun darf ich euch die zwei Bücher vorstellen, welche ich verlosen werde:


Es sind nicht die aktuellsten, aber sie sind gut, schenken einen schöne Lesestunden und lassen das Herz höher schlagen. Was will man mehr?


"Dark Elements - Steinerne Schwingen" von Jennifer L. Armentrout. Darkiss. 448 Seiten. Quelle. (altes Cover)

Vampire waren gestern – jetzt kommen die Gargoyles!
Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!




"Titans of Love 1 - Verliebt in der Nachspielzeit" von Poppy J. Anderson. Rowohlt Taschenbuch. 320 Seiten. Quelle.

John ist ein echter Traumtyp. Kein Wunder, dass sich Hanna Hals über Kopf in den ehemaligen Footballspieler verliebt. Doch jeder von Johns Schritten wird von der Klatschpresse aufmerksam verfolgt. In New York ist er eine Berühmtheit, seit er das Traineramt bei den Titans, einer beliebten, wenn auch in letzter Zeit etwas erfolglosen Mannschaft, übernommen hat. Und Hanna passt so gar nicht ins Bild einer typischen Spielerfrau: Sie ist ein bisschen zu schlau, ein bisschen zu rundlich und so gar nicht an der Welt der Stars und Sternchen interessiert. Eine Hetzjagd auf Hanna beginnt, an der die eigentlich glückliche Beziehung zu zerbrechen droht. 


Nun kennt ihr den Anlass dieses Gewinnspiels, die Geschäftsbedingungen, die Bücher, was fehlt noch...mhm:
Schreibt einfach als Kommentar eure Meinung über meinen Blog (Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge, Wünsche, etc.), dann noch für welches der beiden Bücher ihr in den Lostopf hüpfen wollt (ihr könnt euch für beide reinspringen) und dann noch einen Namen nennen. Bei Bedarf könnt ihr euch eure Email-Adresse dazuschreiben, dann werde ich mich beim Gewinnfall melden.


Ich wünsche euch alles Liebe, ein schönes Wochenende noch und bye,bye!
Eure Tiana!


PS:
Ich bin gerade so in Plauderstimmung und muss euch deshalb einfach fragen:
Kennt ihr den Horrorfilm aus dem Jahr 1981 "Happy Birthday to me" (dt. Ab in die Ewigkeit)? Der Film ist der beste Beweis, warum alte Horrorfilme die besten sind, trotz schlechter Qualität, aber die Handlungen sind schräg, merkwürdig, aber nicht so übertrieben, wie bei den neuen. 
Das passiert, wenn ich mir selbst zum Geburtstag gratuliere *.* Ich erinnere mich an einen Horrofilm...(kann ich jedenfalls wirklich empfehlen!)

[Neuzugänge] Dem Postboten leid, meine Freude ^^

Huhu ihr Lieben!

Es ist wieder so weit! Ich präsentiere euch die nächsten Neuzugänge und - wie ihr gleich sehen werdet - bin ich wirklich brav und versuche meinen SUB zu schonen!


Seht ihr das? Goodies <3
Ich hatte Glück und habe bei der Blogtour der "Phoenicrus Trilogie" den dritten Platz gemacht und ein Ebook meiner Wahl + Goodies gewonnen.
Ich habe mir "Phoenicrus Band 3 - Rache der schwarzen Engel" gewünscht, da ich ja die ersten zwei Teile bereits verschlungen und wirklich gut gefunden habe! (Und nach diesem Cliffhanger kann Band 3 auch nicht lange warten.)
Nun mehr zum Buch, aber *Achtung 3. Teil*

"Phoenicrus Band 3 - Rache der schwarzen Engel" von Mirjam H. Hüberli. Impress. 267 Seiten. Quelle.



**Das große Finale einer atemberaubenden Trilogie**
Als Zara in den Flammen eines brennenden Hauses ein Mädchen entdeckt, das ihrer Großmutter zum Verwechseln ähnlich sieht und zu dem sie eine seltsame Verbindung spürt, glaubt sie sich endlich am Ziel ihrer langen Suche: ihre verschollene Schwester, sie muss es einfach sein. Doch dann verschwindet das Mädchen spurlos. Dafür ist ER wieder da. Der unheimliche Typ mit der tief in die Stirn gezogenen Kapuze, der sie zu verfolgen scheint. Zara will nur eins, endlich zu Yosephine. Doch sie ahnt nicht, in welcher Gefahr die Phoenicrus schweben und dass das Schicksal der Schwarzen Engel nicht nur in den Händen ihrer Schwester liegt …


"Kings & Fools Band 1 - "Verdammtes Königreich" von Natalie Matt und Silas Matthes. Oetinger34. 224 Seiten. Quelle.



Ein teuflischer König.
Ein Reich voller Schatten.
Vier Jugendliche - ein Schicksal.


Leuchtend rote Farbe an der Hüttentür: das Symbol der verhüllten Männer! Um Mitternacht werden sie Lucas holen. Wer sie sind und wohin sie ihn bringen, weiß niemand. Nur, dass noch nie jemand zurückgekommen ist, um davon zu berichten.


"Kings & Fools Band 2 - Verstörende Träume "von Natalie Matt und Silas Matthes. Oetinger34. 224 Seiten. Quelle.



*Achtung 2. Teil*
Eine verlorene Liebe.
Ein Plan, der im Verborgenen wächst.
Neun Internatsschüler, ein geheimer Zirkel.


Estelle will nur eins: weg! Weg von Favilla, weg von den Visionen, die sie heimsuchen. Sie traut schon lange niemandem mehr. Denn eins ist sicher: Auch ihre Mitschüler haben dunkle Geheimnisse.

~*~ Die ersten 2 Teile einer vielversprechenden Reihe! Die Bücher sind die Debütwerke der Autoren und da ich Band 1 schon gelesen habe (Rezi folgt), kann ich sagen, dass diese Reihe wirklich spannend ist und vor allem anders, als erwartet. Band 2 liegt griffbereit und wartet darauf, dass ich (endlich) zum Lesen anfange ~*~


"Kissing" von Kathrin Bongard. dtv. 304 Seiten. Quelle.

Emmy ist wie Jane Austens Emma eine leidenschaftliche Kupplerin. Ihr neuestes Opfer: ihr bester Freund Julian. Der steht auf Jungs, und als Emmy den attraktiven Noah entdeckt, glaubt sie den perfekten Kandidaten gefunden zu haben. Doch Noah interessiert sich viel mehr für Emmy und scheint auch nicht der Sunnyboy zu sein, für den sie ihn hält. Aber vielleicht ist genau das der Grund, warum sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen fühlt ...

~*~ Endlich! Ich wollte es schon so lange haben! Jetzt habe ich es und als ich heim kam und das Päckchen lag am Tisch konnte ich nicht mit dem Grinsen aufhören! Ich freue mich einfach so sehr, dass ich bei der Buchverlosung auf LB das Buch gewonnen habe! Noch als es das alte Cover hatte wolle ich es schon lesen. Jetzt ist es endlich so weit! ~*~


Alles Liebe,
Tiana

[WoW] Waiting on Wednesday #9



Ein „H
uhu“ an all die Bücherwürmer da draußen xP,


WoW - Waiting on Wednesday – ist eine Aktion von Breaking the Spine (Klick), bei der ich euch meines sehnlichst, erwarteten Bücher vorstellen werde.








Ungeduldig erwartet wird heute:


"Schön, schöner, tot!" von Roxanne St. Claire


Carlsen
ET: 30.10.2015
Quelle

Kenzie ist ein Latein-Nerd, schlau, ehrgeizig - und auf der Liste der zehn heißesten Mädchen der Schule! Sie versteht die Welt nicht mehr. Die Partyeinladungen häufen sich, alle wollen mit ihr befreundet sein und gleich zwei süße Jungs flirten sie an. Doch dann passieren mysteriöse Unfälle. Das erste Mädchen der Liste stirbt … kurz darauf Nummer 2. Alles nur Zufälle? Oder ein düsterer Fluch? Für Kenzie beginnt ein mörderischer Wettkampf gegen einen unsichtbaren Gegner. Und die Uhr tickt, denn sie ist die Fünfte!









~*~ Hört sich das toll an oder hört sich das toll an? Es erinnert mich entfernt an eine tödliche Version von "Pretty Little Liars" (Die Serie, die Bücher kenne ich - noch - nicht), aber eben nur entfernt. Immerhin werden die 4 Mädels gestalkt und hier gleich getötet...hui! Das Cover ist auch wirklich gelungen, es ist zwar schlicht, aber diese Schlichtheit passt zum Titel! 
Das Buch hört sich auf jeden Fall nach einer spannenden Lektüre mit Nervenkitzel an! Ich hoffe, dass ich es bald lesen werde! ~*~



*winke*
Tiana

[Rezension] Rockstar-Reihe Band 8: Rockstars kennen kein Ende


Es ist vorbei! Ich kann es immer noch nicht fassen! Das Ende einer tollen und packenden Reihe! Ergreifend, spannend, amüsant und zum Abtauchen schön! Authentische Charaktere! Tolle Idee! Großartige Ausarbeitung!


Endlich! Maria hat den begehrten Studienplatz an der NYU ergattert – in New York, der Stadt, in der auch ihr großer Schwarm wohnt: Brandon Jackson! Und sie glaubt fest daran, dass der weltberühmte Rockstar sich sofort in sie verlieben wird, wenn sie nur die Chance bekommt, mit ihm zu reden. Als sie dann auf die Sängerin Zoey trifft, scheint ihr Glück perfekt, denn über sie kommt Maria tatsächlich an Brandon ran. Blöd nur, dass der sich nicht ganz so leicht von seiner Liebe zu Maria überzeugen lässt wie gedacht. Ob das an seiner Freundin und Zoeys Schwester Ellen liegt? Da hilft nur eins: Brandons Beziehung zu Ellen sabotieren! Aber ausgerechnet Womanizer Christian, der zweite Gitarrist aus Brandons Band, kommt Marias Plänen auf die Schliche…

8 Bände. 2343 Seiten. Und jetzt ist es vorbei.
Fassungslos starrte ich auf die letzte Seite, ich konnte mit dem Grinsen nicht aufhören, weil das Ende wirklich perfekt war, aber gleichzeitig war ich fassungslos, dass es das jetzt war:
Aus und vorbei! Keine neuen Geschichten über die Rockstars mehr.

Auch den letzten Band konnte ich nicht aus der Hand legen. Gefesselt und gepackt arbeite ich mich Seite für Seite tiefer in Marias Welt rein. Maria war mir nicht von Anfang an sympathisch, ich meine – hej – sie will immerhin Ellen und Brandon auseinanderbringen, aber nach und nach verstand ich sie, irgendwie. Maria hatte es nie leicht im Leben. Waisenkind ohne überhaupt zu wissen, wer ihre Eltern sind, dann besitzt sie noch einen  ausgefallener Kleidungsstil und hat einen leichten Hang zur Aggressivität (kennen wir von irgendwoher, oder? ^^).
Aber Maria ist auch sehr selbstbewusst, lässt sich nicht unterkriegen und versucht ihren Weg zu gehen. Perfekt ist sie sicherlich nicht, aber wer ist überhaupt perfekt?
Maria ist oft nicht einfach und man will sie genauso oft umarmen, wie ihr einen (leichten) Klaps auf den Kopf geben. Maria ist Maria. Besonders, Speziell und immer sie selbst!

Chris, Kristys Zwilling, war ja schon bestens bekannt, naja, der „alte“ Chris, denn der Neue war mir ein Rätsel. Er war genau der Typ Macho, welchen ich aus Prinzip den Rücken kehre und auch Maria hat das Versucht, blöd nur, wenn der Rockstar auf einen klebt, wie manch ein Kaugummi auf der Schuhsohle xP.

Die Idee, ein Paar auseinanderzubringen, welches einfach so perfekt zusammenpasst, dass ich immer grinsen muss, wenn Brandon und Ellen in den Büchern auftauchen, war interessant. Skeptisch war ich dem Buch nie gegenüber, denn die Neugierde war einfach viel zu groß.
Maria war noch so neu, immerhin kannte man die anderen Charaktere von all den anderen Bänden, aber Maria? Maria war die Neue. Sie war ein großes Fragezeichen mit einem Plan, der mir so gar nicht gefiel.
Die Ausarbeitung war aber – wieder einmal – voll und ganz gelungen, denn das Buch bestand nicht nur aus Sabotage oder Bekehrungen, sondern auch aus viel Humor und Freundschaft.
Die eigentliche Handlung, also dass zwei Personen zusammenkommen, ist natürlich nichts neues, aber das wie sie zusammenkommen, hat Teresa Sporrer perfekt hinbekommen.

Die Schreibweise war locker, flockig und flüssig. Der Humor und Sarkasmus genauso existent wie ernstere Passagen. Das Buch hat so viel mehr zu bieten, als bloß eine Liebesgeschichte, denn es bringt einen zum Lachen, zum Seufzen und zum Grinsen. Man leidet mit all den – nebenbei erwähnt – großartig ausgearbeiteten und authentischen Charakteren mit und fühlt sich ausgesprochen wohl im Buch. Die Seiten fliegen nur so dahin, bis das Ende vor einem steht und man fassungslos breit grinsend auf den Punkt des letzten Satzes starrt und sich denkt: „Neeeeeeiiin! Das darf nicht das Ende sein!“

Und auch wenn das Ende viel zu schnell gekommen war, war es doch perfekt gewählt. Nach einer Reihe mit 16 verschiedenen Hauptprotagonisten grenzt es an ein Wunder, dass ein Ende so passend und gelungen gewählt worden war. Offen und ohne Kitsch und doch dann doch geschlossen.
Es ist, wie es ist, aber mir hat das Ende sehr gut gefallen!

Fesselnd. Atemberaubend. Zum Seele baumeln lassen schön. Auch das 8. Buch von Teresa Sporrer konnte mich absolut überzeugen und obwohl ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf das Ende dieser epischen Reihe zurückblicke, bin ich froh, dass ich die Rockstars überhaupt kennenlernen durfte, denn sie brachten mich oft zum Lachen, was an manchen Tagen wirklich eine Meisterleistung war.
Die Bücher sind großartig ausgearbeitet, die Charaktere authentisch und real und der Inhalt nicht einen Moment langweilig.
Ich kann das Buch bzw. die ganze Reihe jedem empfehlen, der gerne lacht, abtaucht und die Wirklichkeit für ein paar Stunden vergessen will.
Ich gebe dem Buch und auch der ganze Reihe 5 von 5 Federn, weil sie mich nie enttäuscht haben und mich immer begeistern konnten!
Ich freue mich jetzt schon auf andere Bücher aus der Feder von Teresa Sporrer!


Ich möchte mich bei Teresa Sporrer und Impress für das Rezensionsexemplar bedanken!