[Neuzugänge] Bücherreicher August #4

Hallo ihr Lieben :),

der August ist nun fast vorbei und passend dazu gibt es meine letzten Neuzugänge dieses Monats!
Ja, ich weiß selbst, dass meine Neuzugänge etwas in die Höhe geschossen waren *.* , aber ab September werde ich mich bessern! Wirklich (ich rede es mir jedenfalls ein)!

So...ich präsentiere meine letzten Neuzugänge von diesem bücherreichen Monat:


[Rezension] Küss mich, Bodyguard


Gute Ideen. Mangelnde Umsetzung. Verworrene Charaktere. Ein Buch für zwischendurch, aber leider viel zu vorausschauend für mich!


Die junge Grace, Tochter des Lokalzeitungsbesitzers, brennt mit dem berüchtigten Piraten Captain Blackheart durch und sorgt damit im Fischerdorf Pirates Cove für einen Skandal. Sechzig Jahre später findet Autorin Tracy ihr Tagebuch und erfährt, dass Grace aus einer lieblosen Zweckehe geflohen ist. Tracys Neugier ist geweckt. Was geschah damals wirklich und was wurde aus Grace und Blackheart? Mit Feuereifer forscht sie nach Hinweisen und kommt einem streng gehüteten Familiengeheimnis auf die Spur. Doch ein Unbekannter versucht mit allen Mitteln zu verhindern, dass die Wahrheit ans Licht gelangt. Gut, dass Tracy zwei Beschützer hat: ihren Bodyguard Decker und den Aussteiger Shark. Zwei Männer, deren gemeinsame Vergangenheit sie zu Rivalen macht. Tracy muss sich entscheiden. Schenkt sie ihr Herz dem zuverlässigen Decker oder Shark, dem Abenteurer, der mehr über Blackheart zu wissen scheint, als er zugibt?

Der Inhalt klang so vielversprechend!
Piraten. Geheimnisse. Dreiecksbeziehung.
Genau das, was man zum Abschalten braucht...oder?
Schade, dass es dann etwas anders kam, als erwartet.
Der Beginn war gut, ich kam schnell ins Buch hinein, aber ebenso schnell wieder hinaus. Nach knapp 70 Seiten konnte ich mich mit Tracy nicht mehr identifizieren, sie verstehen oder es kam mir alles viel zu simple vor.

Tracy...mhmm. Sie ist eine erfolgreiche Autorin, ist nett, freundlich und bescheiden. Sie liebt Abenteuer und die Natur und manchmal ist sie mir einfach zu naiv. Keine Frage, sie ist ein herzensguter Mensch, der mir ab und an einfach viel zu perfekt dargestellt wird, aber so, dass es hätte unauffällig sein sollen.

Decker und Shark. Beide kennen sich von der Navy. Beide beschützen Tracy. Beide mag Tracy auf eine bestimmte Art und Weise. Für wen wird sie sich entscheiden?
Ich mochte beide Männer, sie waren geheimnisvoll, loyal und im richtigen Moment humorvoll oder ernst. Sie brachten etwas pepp in die Geschichte.

Die Schreibweise war locker, flüssig, teilweise sehr einfach und dann wieder mit Fachbegriffen gespickt. Am Anfang fühlte ich mich im Buch sehr wohl, aber je weiter ich in die Geschichte eindrang, desto schwieriger fiel es mir, tatsächlich weiterzulesen.

Die gewählte Erzählperspektive war die dritte Person Einzahl, entweder aus Deckers Sicht oder aus der von Tracys (am häufigsten). Decker mochte ich einfach im Vergleich zu Tracy viel mehr und so favorisierte ich seine Erzählweise natürlich. Tracy kam mir zu oft viel zu kindisch vor (das sage ich, eine 19 Jährige) viel zu aufgesetzt und Decker war das glatte Gegenteil: Ernst und Bodenständig.

Die Idee selbst war ja wirklich gut und es begann ja packend, aber nach und nach verlor das Buch an Spannung, weil es entweder viel zu vorhersehbar wurde oder weil alles Tracy zugeflog, ohne, dass sie viel machen musste. Es war einfach alles viel zu einfach...jedenfalls aus meiner Perspektive aus.
Neben dem Geheimnis und der Romanze gab es ja noch den Stalker, welcher Spannung hätte versprühen müssen, aber schon nach dem zweiten „Angriff“ war ich etwas genervt, da es nicht nur vorausschauend wurde, sondern mir blauäugig vorkam, dass sie immer noch nichts gelernt haben. Natürlich machen Menschen Fehler, aber normalerweise lernt man daraus.

Es ist ein nettes Buch für zwischendurch, für die, die gerne Abenteuer und Romantik kombiniert sehen, aber mich konnte es einfach nicht begeistern und überzeugen. Ich konnte Tracy nicht so leiden, wie man es bei der weiblichen Hauptprotagonistin eigentlich hätte annehmen sollen. Teilweise nervte sie mich einfach und das wirkte sich natürlich auch auf mein Leseverhalten aus.
Die Idee ist gut, auch wenn es mir so vorkommt, dass man zwischen den drei Ideensträngen hin und her gerissen wird, weil keines der drei vernachlässigt werden sollte.
Der Beginn war sehr stark, wurde aber, je näher es zum Ende ging, immer zäher. Ich gebe dem Buch 2,5 von 5 Federn, da es eine interessante Geschichte ist, welche Stärken und Schwächen hat, mich aber nicht mit ihrer Spannung überzeugen konnte.



Ich möchte mich bei Bookshouse und Stefanie Lahme für das Rezensionsexemplar bedanken!

[ungelesene Schätzchen] SUB am Samstag #4

Kennt ihr das auch? Ihr wollt ein Buch UNBEDINGT haben und dann kommt ihr einfach nicht zum Lesen? Der (= Stapel ungelesener Bücher) wächst und wächst, auch wenn man genau das Gegenteil vorhat?

Der SUB-Abbau geht bei mir in die nächste Runde, denn ich möchte euch jetzt jede Woche 2-3 Bücher aus meinem SUB vorstellen. Die tolle Idee und Aktion hat Frau Hauptsachebunt in ihrem Blog (Klick) ins Leben gerufen.

Ich schließe mich an und mal schauen, welche und wie viele Bücher ich am Ende jedes Jahres wirklich gelesen habe!





[Gequassel] Wie lange lese ich noch an meinem SUB

Hey ihr Lieben!

*tief durchatmen* Ich stehe immer noch unter Schock! Klar, ich wusste, dass mein SUB groß ist, aber das er GIGANTISCH ist, hätte ich nicht gedacht *.*
Ich habe ihn jetzt endlich gezählt UND wurde geläutert!
Bis Jahresende muss mein SUB um mindestens 14 Bücher kleiner werden...immerhin möchte ich unter 500 kommen *schluck*

Jap...richtig gelesen! Mein SUB beträgt gesamt:

514 Bücher,


wobei 

449 davon Prints


sind und 

65 E-Books!



Meine liebe Freundin Conny von "NussCookies Bücherliebe" hat vor längerer Zeit ausgerechnet, wie lange sie noch mit ihrem SUB braucht (Klick), den Vorgang hat sie jetzt ein paar Monate später wiederholt (Klick).
Ich war nun auch neugierig, wie lange ich wohl brauchen würde und habe den Test auf "Read it Forward" (Klick) gemacht und bin...schockiert. Geschockt. Fassungslos!



...Und es heißt, dass jetzt ganz eindeutig BUCHFASTEN dran ist! Ab jetzt nehme ich "Projekt-x-Books" ernst!

Seid ihr auch neugierig geworden? Dann Klickt auf den Link -> Klick  und erzählt mir dann, wie lange ihr mit euren Stabel ungelesener Bücher noch brauchen würdet! Ich bin gespannt!

Alles Liebe,
Tiana

[Rezension] Wanderer Band 2 - Hüter der Zeit


Ein toller Abschluss dieser Dilogie! Spannend! Packend! Voller Überraschungen und Schockmomenten! Lesen. Lieben. Süchtig sein!


**Ein geheimnisvolles Internat, ein unbeständiges Zeitgefüge, ein Komplott der Götter**
Das erste Schuljahr an der »Palaestra Viatorum« beginnt für Emilia alles andere rosig. Zwar weiß sie mittlerweile, dass es sich bei dem renommierten Internat um keine gewöhnliche Schule handelt, aber ihre neuentdeckten Fähigkeiten als Wanderer geben ihr immer noch so einige Rätsel auf. Nicht genug damit braut sich über den Köpfen der Internatsschüler ein gefährliches Himmelskomplott zusammen. Wieder liegt es an Emilia und Max, die Ziele der griechischen Götter und die Geschicke der Zeit zu entwirren. Dass ihre Beziehung vor wenigen Monaten in die Brüche gegangen ist, macht es für keinen der beiden leichter. Doch am Ende zählt nur eins: den drohenden Krieg der Götter zu verhindern.

Ein Jahr! Ein geschlagenes Jahr habe ich auf die Fortsetzung und gleichzeitig das Ende dieser Dilogie gewartet!
Band 2 war toll, Band 1 war aber besser!

Emilia hatte es im ersten Teil schon nicht leicht und das ändert sich auch in diesem Teil nicht. Ihre Mitschüler halten sie für irre, weil sie ihre Erzählungen über Hüter und Götter nicht glauben und dann ist auch noch ihr Ex – Max – ständig vor ihrer Nase. Dass sie nicht immer glücklich ist, ist somit auch klar. Emilia hat mit viel zu kämpfen und noch mehr zu verkraften. Doch, und das gefällt mir am meisten an dem Buch, sind ihre Gefühle und Empfindungen immer sehr glaubwürdig beschrieben. Man kann sich perfekt in ihre Gefühlslage hineinversetzen, versteht ihre Wut, Trauer oder ihre Fassungslosigkeit.

Max. *seufz* Er und Emilia gehören einfach zusammen, dumm nur, dass er den Tod seiner Mutter immer noch nicht verkraftet hat. Max ist ein Sturkopf, aber er würde Emilia nie in Gefahr bringen und das zeigt er auch oft genug. Auch seine Gefühle wirken echt und lässt den Leser nur noch tiefer in das Gefühlschaos eintauchen.

Kit und Florian! Niccolo und Celia! Logan! Ich liebe sie einfach! Die fünf sind witzig, (fast immer) ehrlich und immer für ihre Freunde da! Sie alle fünf lernen etwas und müssen teilweise über ihre eigenen Schatten springen. Die Bücher ohne sie? Unvorstellbar!

Im Vergleich zum ersten Teil haben sich alle Charaktere sehr verändert, denn sie sind reifer geworden, erwachsener. Jeder von ihnen hat immer noch sein Päckchen zu tragen, aber mittlerweile gehen sie – so kommt es mir vor – anders damit um...naja, meistens anders. Sie sind offener, erfahrener und trotzdem müssen sie zu oft eine Niederlage einstecken, da sie mittlerweile mit mächtigeren Gegnern zu kämpfen haben: Götter.

Götter. Ares. Aphrodite. Eris. Kronos...
Dass sie nicht nach irdischen Regeln spielen ist wohl klar. Sie machen es unseren Helden nicht gerade leicht, denn jeder dieser Gottheiten scheint ihren eigenen Plan zu verfolgen, koste es, was es wolle!

Ich liebe alleine schon die Idee, aber das wichtigste an einem Buch ist – neben Inhalt und Charaktere – die Schreibweise. Amelie Murmann macht mit ihrer lockeren, leichten Schreibweise und mit ihrem gut gewählten Wortschatz jedenfalls alles richtig. Das Buch ist packend aufgebaut, denn schon nach wenigen Seiten kann man einfach nicht mehr aufhören. Die Seiten fliegen nur so dahin!
Die Bilder, die sie dem Leser dabei in den Kopf setzt sind besser als Fernsehen! Kopfkino beim Lesen ist einfach das Beste! Es wird alles gut erklärt, aber ohne, dass es zu detailreich und somit langweilig wird!

Das Ende (keine Sorge, ich verrate nichts xP) ist so, wie ein Ende sein sollte. Ich liebe es, auch wenn ich beim Lesen nie daran gedacht hätte, dass es so sein wird, bin ich froh, dass es so kam! Ich bin begeistert und glücklich, dass diese Dilogie den perfekten Abschluss fand!

Ein wirklich gelungener zweiter und somit auch letzter Teil einer Reihe, die über Götter, Geheimnisse und Chaos erzählt! Ich liebe einfach alles daran:
Die Idee.
Die Schreibweise.
Die Charaktere.
Das Ende.
Es passt einfach alles! Trotzdem kann ich dem Buch „nur“ 4,5 von 5 Federn geben, da es ein klitzekleines Problem gibt: Der erste Teil war eine Spur besser.
Eine minimale Spur, aber dennoch, der erste Teil war bombastisch und mir war klar, dass das der Nachfolgeteil nicht aufholen kann! Und doch war er nahe daran ;P.
Ich kann das Buch jedenfalls jedem empfehlen, der gerne mit Kopfkino liest, etwas Außergewöhnliches zum Lesen sucht und gerne in die griechische Mythologie eintauchen will!


Ich möchte mich bei Amelie Murmann und Impress für das Leseexemplar bedanken!

[Wow] Waiting on Wednesday #2 Hexen in London

 

Ein „Huhu“ an all die Bücherwürmer da draußen xP,


WoW - Waiting on Wednesday – ist eine Aktion von Breaking the Spine (Klick), bei der ich euch meines sehnlichst, erwarteten Bücher vorstellen werde.










Ungeduldig erwartet wird heute:

"Witches of London - Vom Teufel geküsst" von Laura Powell. 

cbt.
ET: 08.09.2015
Quelle.


Aufregende Urban Fantasy: Cool, modern und überraschend!

Glory und Lucas könnten unterschiedlicher nicht sein. Glory kommt aus einer Hexenfamilie und für sie steht fest: Sobald sich ihr Fae, ihre magische Fähigkeit, entwickelt hat, wird sie die Macht der Hexen wiederherstellen. Lucas weiß, dass er einmal in die Fußstapfen seines Vaters treten wird – der Inquisition beitreten, um die Hexen in London zu maßregeln. Doch was dann geschieht, konnte niemand vorhersehen. Lucas entwickelt auf einmal selbst ein Fae und muss seine Loyalität gegenüber der Inquisition unter Beweis stellen. Glory erfährt, dass ihre Tante schon seit Jahren Informantin der Inquisition ist, um gegen einen sehr mächtigen und gefährlichen Hexenzirkel zu bestehen. Glory soll ihr dabei helfen, einen Hexenagenten in den Zirkel einzuschleusen – und der ist niemand geringerer als Lucas …




~*~ Kennt ihr das, wenn ihr etwas unbedingt lesen wollt, nur weil eine Kleinigkeit dabei ist, was euch schon immer interessiert hat? Bei mir sind das Hexen. Als kleines Kind gab es für mich immer nur zwei Dinge: Prinzessin oder Hexen.
Ich mochte beides, einfach, da für mich Hexen keine Warzen hatten, sondern so waren wie bei "Doremi" (Serie). 
Diese Geschichte handelt auch über Hexen.
Das Cover ist wunderschön und der Titel klingt so vielversprechend!
Hexen. London. 
Beides Dinge, von denen ich begeistert bin. 
Kurzum: Das Buch MUSS bei mir einziehen! UNBEDINGT! ~*~


*winke*
Tiana

[Rezension] Wanderer Band 1 - Sand der Zeit


Kennt ihr Bücher, die dich in einen Sog ziehen und dir (mal) wieder zeigen, warum du das Lesen so liebst? Bücher, die die Lesesucht wieder entfachen? Tjaaa...dieses Buch ist so eines. Erst konnte ich dieses Buch nicht weglegen und jetzt geht es den anderen an den Kragen ;P


Der Lebenstraum der sechzehnjährigen Emilia lässt sich in zwei Worten zusammenfassen: »Palaestra Viatorum« – die renommierte Internatsschule, in der nur die Besten der Besten aufgenommen werden. Leider hapert es in Emilias sonst perfektem Zeugnis an der Kunstnote, auf die gerade diese Schule ganz besonderen Wert zu legen scheint. Doch dann trifft Emilia ausgerechnet in einer Kunstgalerie auf Max, den stellvertretenden Schulsprecher der Institution, und zwar nachdem er gerade durch ein modernes Gemälde gesprungen ist... Emilia traut ihren Augen nicht. Als sie dann noch Visionen ihrer eigenen Zukunft bekommt, scheint sich plötzlich nicht nur Max, sondern auch die Palaestra für sie zu interessieren – und lädt sie zu einer ungewöhnlichen Aufnahmeprüfung ein.


Ich bin jetzt einmal ehrlich. Ich weiß nicht, was ich von diesem Buch halten soll und das meine ich jetzt nicht schlecht.
Es ist einfach so anders als gedacht und doch irgendwie genau das, was ich erwartet habe. Schräg, oder?
Es ist überraschend, nervenaufreißend und vor allem unmöglich aus der Hand zu legen.
Aus meinem: "Nach zwei Kapiteln gehe ich schlafen", wurde ein "Ups...jetzt bin ich schon fünf Kapitel drüber!"
Es ist ja nicht nur die Handlung, die besondere Fähigkeiten, ein geheimnisvolles Internat und viel Spannung beinhaltet.
Ein Großteil dieser nicht-aus-der-Hand-legen-und-weiterlesen-Sucht kann man auch auf die Charakter schieben.

Da haben wir zu allererst Emilia.
Emilia ist 16 Jahre alt, adoptiert und unglaublich gut in der Schule, naja, wenn man von Kunst absieht, denn darin hat sie so viel Talent, als wenn man einen Löwen zum Vegetarier erziehen will: Gar keines.
Aber Emilia hat andere stärken, denn sie ist nicht auf dem Mund gefallen und das beweist sie vor allem bei Florian, einen "Freund" von ihr und dann natürlich auch noch bei Max. Die Dialoge, die vor allem Max und Emilia führen sind nicht für das in-der-Öffentlichkeit-lesen gedacht, denn ich grinste dabei immer dämlich oder fing lautstark zu lachen an.

Max ist - im Gegensatz - zu Emilia bereits Schüler an der Palaestra Viatorum - kurz PV - und weiß über Wanderer und "besondere Fähigkeiten" längst bescheid. Er ist praktisch in dieser Gesellschaft aufgewachsen und das zeigt er Emilia auch ständig. Er ist einerseits total von sich überzeugt, kann aber genauso gut hilfsbereit und nett sein (unglaublich, aber wahr ^^).

Es gibt auch noch weitere tolle Charaktere. Kit oder Flo zum Beispiel. Logan oder Anna. Wer neugierig auf sie ist, kann ich nur "lesen" empfehlen *zwinker*.

Die Schreibweise hat mich genauso gefangen genommen, denn obwohl man Emilias Sicht in der "Ich"-Perspektive liest, taucht man auch in anderen Perspektiven ein, nur sind diese Perspektiven dann die eines außenstehenden Erzählers. Diese verschiedenen Sichten machen neugierig und bauen noch mehr Spannung auf, als die Handlung sowieso schon hat.

Bei diesem Buch werden "kleine" Pausen empfohlen, denn all die Informationen und Überraschungen wirken sonst noch ziemlich belastend für den Kopf ;P .

Ich will jetzt ganz sicher nicht spoilern, aber ich möchte neugierig machen.
Dieses Buch endet anders, als erwartet. Einerseits tritt genau das ein, was man sich erwartet, aber andererseits passiert auf der anderen Seite GENAU DAS, was man sich nie hätte träumen lassen. Ein Buch voller Überraschungen eben.


Wer gerne fantasievolle Liebesgeschichten liest, die voller unerwarteter Überraschungen sind, wird dieses Buch lieben.
Doch Achtung: Das Ende kann einige verstimmt zurücklassen. Aber es gibt ja auch einen zweiten Teil, der die Verstimmten wieder besänftigten kann ^^.
Jedenfalls kann ich dieses überraschende, fesselnde und "andere" Buch nur wärmstens empfehlen!
Volle 5 von 5 Federn gibt es meinerseits!


[Neuzugänge] Bücherreicher August #3


Huhu ihr Lieben,

ein kleiner Tipp für mich selbst: Thalia + Buchhändler deiner Wahl + Gutscheine = sehr schlechte Kombi!
Aber - hej - es ist einfach ein schönes Gefühl, wenn man die neuen Schätzchen im Regal begutachtet ^^. Aber langsam - aber echt jetzt - sollte ich Geschäfte vermeiden, wo Bücher verkauft werden (und Onlineshops *.*).

Nun denn...ich präsentiere meinen dritten Post mit all den schönen Neuzugänge:




[Rezension] Der tiefe Fall der Cecelia Price


Erschreckend. Interessant. Weit weniger fesselnd als gedacht. Die Geschichte eines Mädchens, welches alles verliert und dafür die Schuld bekommt!


Notrufzentrale: Sie haben den Notruf gewählt. Was ist vorgefallen?
Anruferin: Mein … mein Bruder ist tot.
Notrufzentrale: Tut mir leid, sagten Sie gerade, Ihr Bruder sei tot?
Anruferin: Ja. Er ist … er ist im Keller. Er atmet nicht mehr.
Notrufzentrale: Wie ist das passiert? War er verletzt?
Anruferin: Er … Ich … Es ist meine Schuld. Ich habe das getan. Ich habe das getan.

Nachdem Cecelia den Notruf abgesetzt hat, schweigt sie. In der U-Haft wartet sie auf ihren Prozess, doch sie will mit niemanden über das, was passiert ist, sprechen. Darüber, dass ihr Bruder ein Junkie war und ihr Leben versaut hat. Oder darüber, wie schuldig sie sich fühlt. Aber nur Cecelia weiß, was an jenem Tag wirklich geschah…

Wer könnte bei DIESER Inhaltsangabe nicht neugierig werden? Der Prolog ist genauso makaber und man denkt sich, dass das Buch einfach großartig sein muss! MUSS! Etwas anderes konnte ich nicht glauben, immerhin geht es um ein ernstes Thema und wird so nicht aus 0815-Geschichten bestehen.
Richtig?
Falsch!
Das Buch ist definitiv etwas Besonders, denn es handelt nicht von einer normalen 17 jährigen Schülerin mit großen Träumen. Es ist besonders, aber zeitgleich verbaut sich die Autorin mit unnötigen Handlungen diesen Status.
Es ist nett zu lesen, anders kann ich es nicht sagen. Nett, ist dabei aber nicht auf den Inhalt bezogen, denn die Handlung selbst ist erschreckend, eben so, wie das Leben einen fies mitspielen kann.

Cecelia Price. 17 Jahre alt. Inhaftiert.
CeCe ist zwar die eigentliche Hautperson, aber man lernt nur nach und nach etwas von ihr kennen, denn sie verschließt sich und das spürt sogar der Leser. Was gut ist, da es dem Leser signalisiert, dass sie etwas Schreckliches durchgemacht hat, andererseits ist es auch hinderlich, da man sie nur sehr oberflächlich kennenlernt.

Die Charaktere waren teilweise gut ausgearbeitet.
Cyrus und Cecelia waren im Vergleich zu anderen Personen am besten zu verstehen.
Dann gab es wieder welche, die zwar CeCes Leben beeinflussten, aber die man einfach nicht kennenlernen konnte, da die Autorin einfach einen Schnitt zog. *puff* Plötzlich aus der Handlung gestrichen.

Das Gleiche war auch bei CeCes Liebesabenteuer mit ihrer „ersten Liebe“. Er wird erst mitten im Buch erwähnt und plötzlich verschwindet er genauso schnell wieder. Nur ab und an kommen wieder Gedanken zu dieser Person auf, aber für die erste Liebe ist das einfach zu wenig. Es wirkt einfach falsch.

Die Schreibweise ist flüssig, aber auch angespannt. Es symbolisiert CeCes Zustand perfekt wieder. Das Buch liest sich ab der Mitte schnell, aber zuvor hatte ich Probleme mich darin wohl zu fühlen. Vielleicht lag es auch an dem ernsten Thema, aber recht gut bin ich nicht ins Buch gekommen.

Ein interessantes und erschreckendes Buch, das viel Potenzial hatte, das aber nicht ausgeschöpft worden war. Die Handlung ist verständlich, teilweise sehr spannend und nervenaufreibend, aber es fehlte mir einfach etwas. Die Charaktere waren nur mäßig ausgearbeitet. Manchmal schweifte die Handlung sinnlos ab oder ein Handlungsstrang wurde einfach unterbrochen. Es war nicht alles sehr schlüssig für mich. Ein durchaus interessantes Buch über ein ernstes Thema, aber ich kann ihn dennoch nur 3 von 5 Federn geben. Es war interessant, teilweise spannend und hatte Schockmomente, aber das Potenzial wurde eindeutig nicht ausgeschöpft!


Ich möchte mich bei Lovelybooks und Coppenrath für das Rezensionsexemplar bedanken!

[Vorstellung] Books of the week #1

Huhu ^^,

ich gebe es zu, ich bin gerade vielleicht etwas Wochenaktionen süchtig, aber es macht einfach so viel Spaß über all das nachzudenken (oder ich habe momentan einfach zu viel Freizeit).

Diese Aktion habe ich von Ily's Bücherblog (Klick)und piinkyswelt (Klick) und heißt "Books of the week". Hierbei werden jede Woche 3 Fragen gestellt, welche um das Wunsch- bzw. Lieblingsbuch handeln.

Diese Woche ist ist das Wunschbuch dran!

Na dann! Auf die Bücher, fertig....los!



Was ist dein Wunschbuch?

"Lilien-Reihe Band 2 - Die Nacht der Lilie" von Sandra Regnier. Impress. 306 Seiten. Quelle.
Seit Julia durch eine ungewollte Zeitreise an den Versailler Hof des 17. Jahrhunderts gesprungen ist, hat sich ihr Leben von Grund auf verändert. Neben dem ungewohnt höfischen Leben unter der Obhut des Grafen von Montsauvant ist sie nun als Mündel des Sonnenkönigs selbst anerkannt worden. Ein Schutz, der mehr Gefahren als Sonnenseiten in ihren Alltag bringt. Doch Julia ist fest entschlossen, das Beste aus ihrem Leben zu machen und sich auf eigene Beine zu stellen. Nach wie vor gibt sie die Hoffnung nicht auf, irgendwann wieder in ihre Gegenwart zurückkehren zu können. Um wie viel leichter wäre das aber, wenn ihre einst so unschuldige Zuneigung zum Grafen sich nicht mit jedem Tag vertiefen und verändern würde …




Welche Erwartungen hast du an das Buch?

Mhmm...das es großartig ist?
Nein ehrlich...ich weiß es nicht, WAS mich erwartet. Es ist ein Abschluss einer tollen zweiteiligen Reihe und ich bin einfach gespannt wie Julia das alles im 17. Jahrhundert meistern wird.Am Anfang war meine Erwartung normal...würde ich jedenfalls sagen, aber nach all den großartigen Bewertungen ist sie gewachsen, außerdem kenne ich bereits andere Werke der Autorin (Die "Pan"-Trilogie) und die habe ich auch geliebt, ergo, ist es wohl normal, dass meine Erwartung ziemlich hoch ist, aber ich bin mir sicher, dass Sandra Regnier meine Erwartung mit "Die Nacht der Lilie" erfüllen wird. Momentan ist es mein absolutes Wunschbuch <3.





Welches Buch hast du als Kind in deiner Klasse als "Buchvorstellung" vorgestellt?

*Kicher* Ich kann mich allen ernstes noch daran erinnern! Ich bin von mir selbst überrascht ;D .
Es war in der Hauptschule, also mit 12 Jahren, da stellte ich mein damals "Absolutes Lieblingsbuch auf der ganzen Welt" vor: "Sieben Pfoten für Penny - Ein Pferd fürs Leben" von Thomas Brezina.
Damals war ich geritten, liebte das Lesen...war irgendwie absehbar, dass das mein Lieblingsbuch war, oder? Außerdem war Thomas Brezina DER Autor für mein Alter. Ach...ich weiß immer noch ein paar Szenen aus dem Buch, weil ich es mindestens 3x gelesen habe ^^. Ich glaube, dass ich es sogar noch irgendwo haben muss oder ich habe es der Bibliothek in meiner Umgebung gespendet...mhmmm...ich muss echt einmal danach suchen!



So...das war jetzt "Book of the week" ich hoffe, ihr fandet es so informativ, wie ich es lustig fand, die Fragen zu beantworten. Zurück in die Kindheit versetzt werden *verträumter Seufzer* und dann noch erinnert werden, dass das momentane Wunschbuch noch nicht in der Büchersammlung zu finden ist! Ich mag die Aktion, ich schätze, ich werde jetzt regelmäßig hier mitmachen :).


Alles Liebe,
Tiana

[ungelesene Schätzchen] SUB am Samstag #3

Kennt ihr das auch? Ihr wollt ein Buch UNBEDINGT haben und dann kommt ihr einfach nicht zum Lesen? Der (= Stapel ungelesener Bücher) wächst und wächst, auch wenn man genau das Gegenteil vorhat?

Der SUB-Abbau geht bei mir in die nächste Runde, denn ich möchte euch jetzt jede Woche 2-3 Bücher aus meinem SUB vorstellen. Die tolle Idee und Aktion hat Frau Hauptsachebunt in ihrem Blog (Klick) ins Leben gerufen.

Ich schließe mich an und mal schauen, welche und wie viele Bücher ich am Ende jedes Jahres wirklich gelesen habe!




[Rezension] Finley Meadows Band 2 - Küss mich zum letzten Mal

Finley Meadows 2
Küss mich zum letzten Mal

Autor:Charlotte Cole
Verlag: keinen
Seitenanzahl: 59 Seiten
ET: 07.08.2015
ISBN: B0124R9B1A
Quelle






Adels tragische Geschichte über ihre große Liebe und wie sie jäh ein Ende fand! Packend. Schockierend. Mitreißend!



Adele ist zwanzig Jahre alt, als sie die Liebe ihres Lebens trifft: Rouven. Der junge Geiger steht am Beginn einer glänzenden Karriere, und die beiden verbringen einen magischen Sommer gemeinsam. Sie planen ihren Zukunft, können ohneeinander nicht sein... Doch Adeles Vater hat andere Pläne, und ein unerwartetes Angebot zwingt sie zur schwersten Entscheidung ihres Lebens.

[Neuzugänge] Bücherreicher August #2


Hallo ihr Lieben,

Thalia ist eine wahre Gefahr für mich! Jetzt gehe ich gerade nicht in das Geschäft, dass dummerweise ganz in meiner Nähe ist, und schaffe es trotzdem neue Bücher zu kaufen!
Schuld daran war die Thalia Aktion "Taschenbuchjagd", also Restauflagen zu einem wirklich niedrigen Preis! Da muss doch jeder Buchliebhaber zuschlagen, oder?
Zu den 8 (!) Printbüchern, die ganz und gar nicht wie Taschenbücher aussehen (keine Ahnung also, warum die Aktion so geheißen hat), gesellten sich auch noch 2 EBooks hinzu. Meine Thalia Ausbeute:
10 Bücher für unter 30 Euro!
Ein Traum, oder?? :D





[WoW] Waiting on Wednesday #1 Die Gefahr des Lesens






Ein „Huhu“ an all die Bücherwürmer da draußen xP,

WoW - Waiting on Wednesday – ist eine Aktion von Breaking the Spine (Klick), bei der ich euch meines sehnlichst, erwarteten Bücher vorstellen werde.






Ungeduldig erwartet wird heute:


"Book Elements - Die Magie zwischen den Zeilen" von Stefanie Hasse.

Impress.
ET: 03.09.2015.
Quelle.

**Verliebe dich niemals in eine Romanfigur, denn sie könnte dich suchen kommen…**

Wenn die Menschen nur wüssten, wie gefährlich das Bücherlesen ist, wäre Lins Job um einiges leichter. Aber leider verlieben sich tagtäglich junge Frauen in Romanfiguren und ahnen dabei nicht, dass sie ihnen mit jedem schwärmerischen Seufzer ein wenig mehr Leben einhauchen – bis die Protagonisten aus den Bücher heraustreten, die Stadt unsicher machen und Lin sie wieder einfangen muss. Die unwiderstehlichen Vampire, die muskulösen Außerirdischen, die Gitarre spielenden Bad Boys … Als Wächterin der Bibliotheca Elementara kennt Lin sie alle persönlich. Alle außer Zacharias, den Protagonisten ihres Lieblingsbuchs »Otherside«, das sie entgegen aller Wächterregeln heimlich liest. Dabei ist er der einzige Romanheld, den sie gerne einmal kennenlernen würde…


~*~ Braucht dieses Buch noch eine Erklärung? Ich habe die "Darian & Victoria"-Trilogie von Stefanie Hasse geliebt und dieses Buch schreit mich förmlich an: 
LIES mich! LIES mich auch!
Und nein ^^, dass ist jetzt nicht ein schwacher Grund das Buch so schnell wie möglich besitzen zu müssen xP.
Das Cover ist wirklich schön. Mysteriös und doch klar strukturiert.
Die Inhaltsangabe hört sich so vielversprechend an, dass ich schon befürchte, dass meine Erwartungen zu groß sind *schluck*. 
Das Buch spricht mich einfach komplett an! Dieses Buch muss einfach meins sein *.* 
*will haben*   ~*~

*winke*
Tiana

[Rezension] Küss mich im Sommerregen

Finley Meadows 2
Küss mich im Sommerregen

Autor:Charlotte Cole
Verlag: keinen
Seitenanzahl: 316 Seiten
ET: 30.06.2015
ISBN: B010RJ9JD2
Quelle






Bewegend. Gefühlvoll. Eine Achterbahn der Gefühle. Ich bin begeistert! Von der Idee, der Ausarbeitung, den Charakteren und der Schreibweise! Absolut Empfehlenswert!


Reenie mit ihrem schrägen Humor und ihren wilden Locken lebt ein Leben, von dem viele träumen: Sie ist Teil der glitzernden High-Society von Paris. Als ihr Mann sie plötzlich vor die Türe setzt, flieht sie geschockt und zutiefst verletzt mit ihren beiden Kindern zu ihrer besten Freundin Jill. Sie findet ein neues Zuhause in dem kleinen Städtchen Finley Meadows. Sie beginnt langsam, sich ein neues Leben aufzubauen - bis eine Tragödie beinahe alles zerstört, und sie eine unmögliche Entscheidung treffen muss... Eine gefühlvolle Geschichte über beste Freundinnen, eine neue Liebe, verrückte Teenager, kleine Astronauten, vergrabene Goldschätze, zweite Chancen, einen kleinen Kater, der nicht schnurren kann und die Frage, wo das Herz zu Hause ist.

[Neuzugänge] Bücherreicher August #1

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr das supergute Gefühl nach Hause zu kommen und ein Päckchen voller Bücher wartet schon auf einen?? Wundervoll, oder? :D

Auch der August war/ist bei mir sehr (sehr, zu sehr *.*) bücherreich und langsam geht bei mir echt der Platz aus xP...aber noch habe ich Platz und der will auch benutzt werden ^^.

Aber Thalia hatte Aktionen und das im Geschäft UND Online. Die Gefahr war Doppelt und ich versagte beide Male *lalalaaa*. Ein paar habe ich auch durch Leserunden oder durch eine andere Aktion gewonnen.


 "Sea Breeze 1 - Breathe. Jax und Sadie" von Abbi Glines. Piper. 336 Seiten. Teil 1 von 9(?). Quelle.

Die erste große Liebe, der erste große Herzschmerz ...
Sadie White wird ihre letzten Sommerferien vor dem College nicht entspannt am Strand des idyllischen Küstenorts Sea Breeze verbringen, sondern in einer der Villen der wohlhabenden Sommergäste – als Mädchen für alles. Was sie nicht ahnt: Der Besitzer des Anwesens ist Jax Stone, einer der heißesten Rockstars der Welt. Müsste Sadie sich nicht um ihre hochschwangere Mutter und die Familienfinanzen kümmern, wäre sie vielleicht begeistert, einem Star so nah sein zu dürfen. Ist sie aber nicht. Doch während Sadie sich von Jax und dessen Ruhm nicht allzu beeindruckt zeigt, fühlt er sich umso mehr zu ihr hingezogen.

~*~ Bei einer Buchverlosung gewonnen, wo 300 Eboks dieses Buches verlost worden war. ~*~

 

"Mystery Diaries - Schattenherz" von Xenia Jungwirth. Dotbooks. 67 Seiten. Teil 1 von 6. Quelle.

Sarah liebt alte Bücher – vor allem, wenn darin düstere Sagen und unheimliche Legenden erzählt werden. Aber wirklich an magische Wesen und Fantasiegestalten glauben? Nein, natürlich nicht. Doch als sie nachts auf dem Nachhauseweg überfallen und von einem geheimnisvollen Fremden gerettet wird, weiß Sarah nicht mehr, was sie noch glauben soll. Denn was der Unbekannte getan hat, war nicht von dieser Welt. Sarah will unbedingt mehr über den seltsamen Mann mit den leuchtend grünen Augen herausfinden – und schwebt dabei in größter Gefahr …

~*~ Auch bei einer Leserunde gewonnen. Das Cover und der Inhalt haben mich einfach angesprochen ~*~


© Una Baran

"Seelenwächter 1 - Erwachen" von Una Baran. 336 Seiten. Keinen Verlag. Teil 1 von ?. Quelle.

»Und im gleichen Augenblick, in dem sich unsere Blicke treffen - als ich das Grün seiner Augen sehe -, weiß ich, dass mein Traum real ist. Es spielt keine Rolle, wie das möglich ist - ich weiß nur eines: Ich stehe der Gestalt aus meinem Traum gegenüber.«
Seit sie ein kleines Mädchen ist, hat Kaleigh Alpträume. In ihnen kämpft eine dunkle Gestalt gegen ihren Vater, ein großer Fremder mit leuchtend grünen Augen.
Je älter sie wird, umso weniger ist sich Kaleigh sicher, ob es tatsächlich Alpträume sind, denn der attraktive Unbekannte übt eine immer größer werdende Anziehungskraft auf sie aus. Als sie eines Tages, ausgerechnet an ihrem sechzehnten Geburtstag, den grünen Augen aus ihrem Traum im realen Leben gegenübersteht, ist es um sie geschehen.
Kaleigh folgt dem Fremden und gerät in eine neue Welt. Eine Welt, in der sie von uralten Mächten als Werkzeug benutzt werden soll. In der ewigen Geschichte um Licht und Schatten, Gut und Böse und dem Dazwischen erfährt sie endlich von ihrer wahren Bestimmung und muss sich entscheiden: Wird sie ihrem Schicksal folgen oder wird sie sich ihren eigenen Weg erkämpfen? Die Einzigen, die ihr dabei helfen können, sind die Seelenwächter, die selbst um ihre Existenz kämpfen müssen - und der Fremde mit den grünen Augen, dem Kaleigh alles genommen hat, was ihm je etwas bedeutete.

Taucht ein in die Welt der Seelenwächter, voller uralter Magie und seltsamer Wesen, unerschütterlicher Liebe und Freundschaft. Eine Welt, die gleich hinter unserer liegen könnte ...

~*~ Neues Cover. Schön, oder? Das Buch war einfach toll! Gewonnen bei einer Leserunde und jetzt freue ich mich schon so sehr auf Teil 1 ~*~


"Level 26 - Dunkle Prophezeiung" von Anthony E. Zuiker und Duane Swierczynski. Bastei Lübbe. 449 Seiten. Teil 2 von 3. Quelle

Steve Dark ist Experte im Aufspüren von Serienkillern. Seit kurzem hat er den Dienst wegen psychischer Probleme quittiert. Doch nun treibt ein neuer Täter sein Unwesen im Land. Er tötet die Opfer nach bekannten Tarot-Motiven. Dark erkennt, dass die offiziellen Ermittler dem Killer nicht gewachsen sind, und will selbst eingreifen. Da tritt eine mysteriöse Frau an ihn heran. Ihr Angebot: Unbegrenzte Mittel, solange Dark exklusiv für sie Serienkiller jagt. Ohne die Grenzen von Justiz und Moral...

 "Die Rache trägt Prada. Der Teufel kehrt zurück" von Laura Weisberger. Goldmann. 448 Seiten. Teil 2 von 2. Quelle.

Acht Jahre sind vergangen, seit Andrea Sachs dem glamourösen Modemagazin Runway und vor allem dessen teuflischer Chefin Miranda Priestly den Rücken kehrte. Inzwischen ist Andrea Herausgeberin von The Plunge, dem derzeit angesagtesten Brautmagazin, und arbeitet dort mit ihrer ehemaligen Konkurrentin und derzeitigen besten Freundin Emily zusammen. Alles könnte so schön sein, zumal auch noch Andreas Hochzeit mit dem umwerfenden Max, Spross eines einflussreichen Medienunternehmers, bevorsteht. Doch ihre Zeit bei Runway verfolgt Andrea noch immer. Und sie ahnt nicht, dass all ihre Versuche, sich ein neues Leben aufzubauen, sie direkt in ihr altes zurückführen – und in die Arme von Miranda Priestly.

~*~ Beide Bücher sind Mängelexemplare. Von beiden habe ich Teil 1 zuhause, also war es ja praktisch eine Pflicht, Teil 2 auch zu besitzen xP ~*~


 "Ein Sommer in Tokio" von Bredna St. John Brown. Egmont LYX. 354 Seiten. Einzelband. Quelle

EINE LIEBE WIE KIRSCHBLÜTEN Die neunzehnjährige Zosia leidet sehr unter dem Tod ihrer Mutter. Als ihr Vater ihr verkündet, dass er einen Job in Japan angenommen hat, kommt ihr der Tapetenwechsel daher gerade recht. Dass sie ausgerechnet in Tokio auf Finn O‘Leary trifft, hat Zosia allerdings nicht erwartet. Finn ging auf ihre Highschool, wo er den Ruf als unnahbarer Einzelgänger hatte. Doch nun stellt Zosia fest, dass auch Finn eine Vergangenheit hat, vor der er davonläuft. Die beiden beschließen, gemeinsam die Stadt zu erkunden, und je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto näher kommen sie sich. Und spüren bald ganz deutlich, dass dieser Sommer unvergesslich werden könnte …

"Du oder das ganze Leben" von Simone Elkeles. Cbt. 449 Seiten. Teil 1 von 3. Quelle.

Jeden anderen hätte Brittany Ellis, wohlbehütete Beauty Queen und unangefochtene Nr. 1 an der Schule, lieber als Chemiepartner gehabt als Alex Fuentes, den zugegebenermaßen attraktiven Leader einer Gang. Und auch Alex weiß: eine explosivere Mischung als ihn und die reiche »Miss Perfecta« kann es kaum geben. Dennoch wettet er mit seinen Freunden: Binnen 14 Tagen wird es ihm gelingen, die schöne Brittany zu verführen. Womit keiner gerechnet hat: Dass aus dem gefährlichen Spiel alsbald gefährlicher Ernst wird, denn Brittany und Alex verlieben sich mit Haut und Haaren ineinander. Das aber kann die Gang, der Alex angehört, nicht zulassen …

 "Breed" von Chase Novak. Hoffmann und Campe Verlag. 352 Seiten. Einzelband. Quelle

Wenn Eltern zu Monstern werden - in Manhattan wird der Traum vom Baby zum Alptraum. Alex und Leslie sind zu allem bereit, um ein Kind zu bekommen. Als sie von den Erfolgen eines obskuren Arztes in Ljubljana hören, fahren sie hin - und kurz darauf wird Leslie wirklich schwanger. Aber ihr Körper verändert sich schneller als erwartet, und auch Alex spürt die Folgen der seltsamen Injektionen. Eigentlich führen Alex und Leslie ein schönes Leben: tolle Jobs, ein großes Haus an der Upper Eastside von Manhattan, eine glückliche Ehe. Aber Alex wünscht sich nichts mehr als ein Kind. Die Suche nach neuen Behandlungsmethoden wird für ihn immer mehr zur Obsession, und er ist überglücklich, als Leslie schließlich schwanger ist, trotz der Veränderungen, die auch er nach der schmerzhaften Behandlung spürt und die er zu ignorieren versucht. Zehn Jahre später führen die Zwillinge Alice und Adam ein seltsames Doppelleben: Ihre Eltern lieben sie über alles, sperren sie aber jede Nacht in ihre Zimmer ein. Aus dem Keller dringen furchtbare Geräusche. Verzweifelt versuchen die beiden Kinder, herauszufinden, wer ihre Eltern sind. Aber die Wahrheit über Alex und Leslie hat einen hohen Preis ...

~*~ Durch das Punktesystem bei Wasliestdu.de konnte ich dieses Buch ergattern. Praktisch so ein Tauschgeschäft xP ~*~


 "Das große Schweigen" von Katja Montejano. Emons Verlag. 256 Seiten. Einzelband. Quelle.

»Atme, so lang du noch kannst!« – diese bizarre Nachricht erreicht die ehemalige Kripobeamtin Primerose Bouillé kurz nach dem Mordanschlag auf ihren Vater, einen Berner Staranwalt. Es ist für sie der Anfang eines Alptraums. Ein gnadenloser Killer beginnt ein grausames Spiel und tötet Schlag auf Schlag ihre Freunde. Als Primerose erkennt, dass auch ihr Leben bedroht ist, trifft sie eine einsame Entscheidung ...

~*~ Katja Montejano hat mir das Buch zugeschickt! Ich freu mich schon riesig darauf es zu lesen! ~*~


"Der tiefe Fall der Cecelia Price" von Kelly Fiore. Coppenrath. 320 Seiten. Einzelband. Quelle

Notrufzentrale: Sie haben den Notruf gewählt. Was ist vorgefallen?
Anruferin: Mein … mein Bruder ist tot. 
Notrufzentrale: Tut mir leid, sagten Sie gerade, Ihr Bruder sei tot?
Anruferin: Ja. Er ist … er ist im Keller. Er atmet nicht mehr.
Notrufzentrale: Wie ist das passiert? War er verletzt? 
Anruferin: Er … Ich … Es ist meine Schuld. Ich habe das getan. Ich habe das getan. 
Nachdem Cecelia den Notruf abgesetzt hat, schweigt sie. In der U-Haft wartet sie auf ihren Prozess, doch sie will mit niemanden über das, was passiert ist, sprechen. Darüber, dass ihr Bruder ein Junkie war und ihr Leben versaut hat. Oder darüber, wie schuldig sie sich fühlt. Aber nur Cecelia weiß, was an jenem Tag wirklich geschah …

~*~ Wieder Glück bei einer LR gehabt! Ich bin gerade beim Lesen dieses Buches, aber bis jetzt gefällt es mir wirklich sehr gut! ~*~


Die ersten 10 Neuzugänge im August! Was sagt ihr dazu? Welches soll ich als nächstes Lesen?


Alles Liebe,
Tiana