[Rezension] Märchenherz Reihe 1 - Zwischen Schnee und Ebenholz


Perfekt gelungene Neuinterpretation der altbekannten Märchen!  Spannend – Packend –Actionreich, für jeden Märchenfan ein Muss!


Mit dem Auftauchen des ungewöhnlich jungen und viel zu attraktiven Referendars William Grimm an ihrer Schule scheint das Leben der 17-jährigen Alexandra White auf einen Schlag ein anderes zu werden. Nicht genug, dass ihre Großmutter als Märchenerzählerin arbeitet und Alexandra dank ihrer blassen Haut »Schneewittchen« genannt wird, auf einmal verfolgen sie die Erzählungen bis in den Unterrichtsstoff hinein – und darüber hinaus. Denn wer sind die Zwillinge Lukas und Gabrielle, die auch neu an ihrer Schule sind? Und warum riecht es plötzlich überall nach Wolf? Ehe sich Alexandra versieht, befindet sie sich in ihrem eigenen Märchen, nur ist das Happy End noch lange nicht in Sicht…

Ich musste nur das Wort „Märchen“ hören und war Feuer und Flamme für das Buch. Seit einem Jahr tigerte ich nun schon um dieses Buch herum und da Band 2 nun auch endlich erschienen ist, musste auch dieses Buch bei mir einziehen + sofort gelesen werden!

Alexandra White, Klassenopfer mit einer tragischen Familiengeschichte. Alex ist eine dieser Protagonistin, die man einfach mögen muss, welche man am liebsten hinter sich stellt und vor der Welt beschützt möchte. Gut, dass sie dafür nicht uns Leser benötigt, sondern auch in ihrer Welt solche „Helden“ zu finden sind!

Die Ausarbeitung der Charaktere war detailliert und authentisch. Man glaubt ihnen ihre Charakterzüge und fieberte mit ihnen mit.
Manchmal war ich von einem Charakter verzaubert und dann wieder wünschte ich ihm eine Kopfnuss, da er einfach unmöglich handelte! Die Protagonisten fuhren nicht eine Schiene, sondern veränderten sich und zeigten so, dass sie „selbstdenkende“ Wesen sind, die ihren eigenen Weg gehen (man weiß, was ich damit sagen will, oder?).

Ich muss zugeben, am Anfang war ich etwas kritisch. Das Buch konnte mich zu Beginn einfach nicht fesseln. Es ging schnell zu lesen, aber von „unglaublicher“ Spannung war noch nicht viel zu sehen.
Und dann?
Plötzlich war es da: Eine unglaubliche, fesselnde Spannung, die einen nicht mehr losließ und süchtig machte!
Ab dem Moment war aufhören unmöglich und die Seiten flogen nur so dahin!

Die Schreibweise war angenehm, da sie locker und flüssig war und einen guten Wortschatz besaß.
Die wechselten Perspektiven taten ihr Übriges, denn so war die Spannung immer allgegenwertig und man wollte am liebsten SOFORT von all den verschiedenen Charaktere ihren weiteren Weg erfahren.
Die Protagonisten, die Sichten und die Handlung gingen perfekt Hand in Hand und machten aus einer guten Idee, einen genialen Start in eine packende Reihe!

Das Ende war nervenaufreibend! Voller Spannung und Action! Am Ende musste man tief Luft holen, beim Lesen kam man eindeutig außer Atem!
Eine perfekte Mischung aus Märchen, Abenteuer, Romantik und Fantasie!

Ann-Kathrin Wolf überzeugte mit ihrer angenehmen Schreibweise, den großartig ausgearbeiteten Protagonisten und der gelungenen Neuinterpretation der Märchen!
Für jeden Märchenfan ein Muss und für jeden weiteren, der ein Genre-Mix der Extraklasse lesen will!
Ich gebe dem Buch 4 von 5 Federn, da es zwar unglaublich packend war, aber mich erst überzeugen musste! Die Freude auf die Fortsetzungen ist groß!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen