[Rezension] The Bone Season Band 1 - Die Träumerin


Definitiv anders als gedacht! Großartige Idee. Kompliziert ausgearbeitet, aber nach und nach ziemlich verständlich! Spannend! Süchtig machend! Anders!


Sie ist stark, sie ist schnell, und sie kann etwas, was sonst niemand kann: die Gedanken anderer auskundschaften. In einer Welt, in der Freiheit verachtet und Träume verboten sind, wächst die junge Paige zu einer Kämpferin heran. Doch dann wird sie erwischt und in eine geheime Stadt verschleppt, in der ein fremdes Volk herrscht, die Rephaim. Dort trifft sie Arcturus, den jungen Rephait mit den goldenen Augen. Er ist das schönste und unheimlichste Wesen, das sie je gesehen hat. Seine Gedanken sind ihr ein Rätsel. Und ausgerechnet ihm soll Paige von nun an als Sklavin dienen …

Vor 2 Jahren, also genau zu der Zeit, als das Buch erschienen war, wollte ich es unbedingt lesen! Ich kaufte es mir mit etwas Verspätung und...tja, das war’s. Es vergammelte auf meinem SUB. Ungelesen, aber ich MUSSTE es damals ja UNBEDINGT haben.
Aber jetzt, kurz bevor Teil 2 erscheint, bin ich froh, dass ich es erst so spät in die Hand genommen und gelesen habe, denn ansonsten wäre die Wartezeit unerträglich gewesen (und vermutlich das halbe Buch nicht mehr so gut im Gedächtnis geblieben).

Alleine die Idee ist schon fantastisch! Menschen, die eine weitere Fähigkeit haben, also mit Geistern reden können, sie an einen binden oder sie als Waffen einsetzen. Diese ganze neue Regierung und die neue Geschichtsschreibung dazu und ich war gefesselt und verwirrt zugleich!
Jetzt, da ich das Buch beendet habe, ist mir natürlich alles klar, aber beim Lesen selbst taucht oft genug ein großes Fragezeichen im inneren Auge auf!

Doch neben der neuartigen Idee sind auch die Charaktere sehr gut gelungen! Die handelnden Personen wirkten authentisch und man fühlt mit ihnen, versteht sie.
Paige ist selbstbewusst, mächtig und doch menschlich. Sie ist aufbrausend, stur und sarkastisch! Sie hat mit ihren 19 Jahren schon so viel durchgemacht und doch gibt sie nie auf! Egal wie aussichtslos ihre Lage auch wirken mag, sie bleibt stark, versucht einen kühlen Kopf zu bewahren und versucht alles, um ihren Willen zu erreichen!
Beeindruckt und auch fassungslos beobachtet man als Leser ihre Abenteuer von einer aussichtslosen Situation in die nächste, aber sie schafft es (fast) immer mit einem blauen Auge davonzukommen!

Arcturus, der Rephaim = der Feind.
Es ist fesselnd mitzuerleben, wie zwei scheinbare Feinde doch mehr Ähnlichkeiten aufweisen, als anfangs gedacht. Wie aus Meister und Sklavin, Lehrer und Schülerin werden kann.
Es scheint merkwürdig, nicht glaubhaft, aber genau das war es: Überzeugend!
Es passiert in diesen 600 Seiten so viel, dass das Ende einleuchtend ist, verständlich und praktisch sofort nach der Fortsetzung verlangt!

Das Buch wird in Paiges Sicht erzählt. Ihr Leben, ihre Vergangenheit, ihre Gefühle, ihre Welt! Alles wird offenbart und beeindruckt in ihrer Vielfältigkeit und Neuheit! Diese andere Welt ist anders als die, die wir kennen. Sie ist voller Widernatürlichkeit und Andersartigkeit!
Und es zeigt, wie intolerant Menschen sein können!

Die Schreibart ist gewöhnungsbedürftig, denn man wird in diese neuartige Welt geschmissen und muss sie nach und nach kennenlernen. Man braucht etwas Zeit, um die Hintergründe des Ganzen zu verstehen, aber dennoch hat die Handlung schon eine gewisse Sogwirkung auf einen, dass man ab der ersten Seite nicht einfach aufhören kann!

Das Buch ist so anders, als ich erwartet habe. Keine Ahnung, was ich genau erwartet habe, aber eine so dunkle Welt voller Widernatürlichkeit, Intoleranz und mysteriösen Wesen war sicherlich kein Teil meiner Erwartung! Es kam alles so anders und das war berauschend und fesselnd! Das Buch war teilweise wirklich sehr verwirrend, aber nach und nach lösten sich alle Fragen.
Die Spannung bestand durchgehend und immer wieder wurde man neu im Atem gehalten! „Bone Season Band 1 – Die Träumerin“ bekommt 4,5 von 5 Federn von mir! Das Buch war ein beeindruckender erster Teil und ich freue mich schon außerordentlich auf den zweiten Teil und auf Paiges nächsten Kampf!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen