[Rezension] Dschinn-Reihe Band 2: Wunschlos verliebt


Achtung zweiter Teil!


Locker, leichte Lektüre für zwischendurch! Ein Chaos Buch der einen zum Schmunzeln bringt! Ein Buch über Dschinns der etwas anderen Art ^^.


Wer hätte gedacht, dass wenn ein Flaschengeist seine blaue Pluderhose gegen ein paar Motorradklamotten austauscht, ein vollkommen anderer … tja, Dschinn herauskommen würde! Lori ist jedenfalls nicht wenig verblüfft, als ihr gerade erst befreiter Flaschengeist plötzlich als »Austauschschüler« an ihre Schule kommt und sämtliche Mädchenherzen zum Schmelzen bringt. Leider auch Loris, obwohl sie doch eigentlich in festen Händen ist und seit Neuestem sogar Avancen vom Schulschwarm bekommt. Dass dies jedoch ihr kleinstes Problem ist, merkt sie erst, als eine weitere verstaubte Lampe auftaucht und ein neuer Dschinn ins Spiel kommt…

Chaos.
Kein Wort kann das Buch besser beschreiben als diese: Chaos.
Dieses Buch beinhaltet jede Art des Chaos.
Liebeschaos.
Zauberchaos.
Chaos verursacht durch Dritter.
An sich eine wirklich gute Idee, immerhin muss man wegen dem ganzen Chaos fast unentwegt grinsen, aber dennoch war es sehr vorausschauend...und teilweise einfach zu „leicht“.

Lori...schon im Vorgängerteil waren wir keine besten Freunde. Sie war nett, aber leider auch furchtbar naiv. Und das hat sich – leider – nicht verändert.
Ich habe sogar das Gefühl, dass es noch schlimmer mit ihr geworden war. Klar, Lori ist ein Gutmensch und glaubt immer an das Gute im Menschen/in Dschinns, aber teilweise übertreibt sie maßlos.
Dann kam auch noch das Problem hinzu, dass sie sich nicht entscheiden konnte...wen liebt sie nun am meisten?
Und es ging alles zu schnell! Kaum war Typ A abgeschrieben, war Typ B startklar! Und für Lori war das ganz normal...ähm...klar. Das kaufe ich Lori jetzt einfach mal so ab *.*

Aber auch wenn Lori – wie im ersten Teil – nicht so mein Fall war, gab es großartige andere Charaktere. Becky. Dschinn. Hans-Peter.
Becky ist mit ihrer besonderen Art einfach nur ein Unikat! So jemanden hätte ich auch gerne zur Freundin. Verrückt hin und her, immerhin ist niemand normal ^^.
Dschinn ist mir schon im ersten Teil ans Herz gewachsen, er ist einfach toll <3. Sein Versuch menschlicher zu werden und die heutige Technologie zu verstehen ist einfach nur zum Schreien komisch xP.
Hans-Peter ist ein neuer Charakter, der sich meine Sympathie hart erkämpfen musste, aber schlussendlich war er anders, als zu Beginn gedacht! Genie und Träger eines Namens, der ihm das Leben an der Uni nicht gerade erleichtert, ABER für was hat man den (neue) Freunde, die einen zeigen, wie wertvoll man selbst ist!

Die Schreibweise ist angenehm. Flüssig und locker. Loris Ich-Erzählersicht lässt mich aber sehr oft den Kopf schütteln, denn so viel Naivität kann eine Person doch gar nicht besitzen.
Man fühlt sich zwar nicht immer in Loris Sicht wohl, aber man kann sie oft dennoch verstehen, ihre Ansichten und ihre Meinungen zu diversen Dingen nachvollziehen.
Man kann der Handlung gut folgen und amüsante Ereignisse gibt es oft genug. Schmunzeln tut man oft. Lachen auch, aber Kopfschütteln ist ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Ein tolles Buch für Zwischendurch und zum Ausschalten des Alltages. Es liest sich schnell von der Hand, aber Lori war als Hauptprotagonistin einfach etwas anstrengend. Die Idee und der Inhalt sind gut, aber oft auch sehr vorausschauend. Ein Buch, dass mich zum Schmunzeln gebracht hat und auch wirklich schnell und locker zu lesen ist, aber es ging mir teilweise alles viel zu leicht. Zu Beginn häuft sich Chaos an Chaos und plötzlich ist alles gelöst? Zu einfach.
Ich gebe dem zweiten Teil der Dschinn-Reihe 3,5 von 5 Federn, da es schnell zu lesen ist, aber der Vorgänger mir persönlich eine Spur besser gefallen hat.


Ich möchte mich bei Lovelybooks, Impress und Natalie Luca für das Rezensionsexemplar bedanken!

Kommentare:

  1. Huhu,
    mir ging auch vieles zu leicht und die Liebesgeschichte war mir auch etwas zu viel^^ Dafür lies es sich aber wirklich sehr gut lesen, perfekt bei dem Wetter^^
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Oh nooooo :,D! Das bestätigt all meine Befürchtungen. Ich glaube ich sollte dieses Buch wirklich nicht lesen.... andererseits... die Reihe endet damit und ich würde das Buch wirklich NUR wegen Dschinn und Becky lesen xD.
    Lohnt es sich dann überhaupt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lohnt sich...irgenwie. Becky ist toll und Hans-Peter. Beckys Oma bekommt auch eine amüsante Rolle zugedacht ^^. Es ist eben nett zu lesen, wenn du irgendwann einmal Zeit hast, lohnt es sich sicher, aber bei deinen Uni Stress wird das eh noch länger dauern ;P

      Löschen