[Rezension] Darian & Victoria Band 1: "Schwarzer Rauch"

Anders, schnell, unglaubwürdig....nach wenigen Seiten dachte ich so über das Buch.Spannend, interessant, anders....das war meine Meinung NACH lesen des Buches!Ich bin positiv überrascht!


Es vergeht keine Nacht, in der Victoria nicht von ihm träumt. Dem unbekannten Jungen, der ihr vertrauter erscheint als selbst der Mann, neben dem sie schläft. Doch erst in der acht des aufgehenden Blutmondes kehren die Erinnerungen an ihre Jugend schlagartig zurück. Daran wie es begann....Mit achtzehn Jahren denkt man eigentlich darüber nach, was und wer man werden will. Aber Victorias Schicksal wurde schon bei ihrer Geburt entschieden - und nun offenbart. Als Kind des Monedes, Teil einers alten Geschlechts, das schon Götter, Magier, Feen und Vampire hervorgebracht hat, erfährt sie, welche seltene Gabe sie trägt. Und trifft in ihrer Ausbildung auf den ungewöhnlichsten Jungen, von dem sie einst träumen wird:Darian.

zur Leseprobe


Mein erster Gedanke?
Ein Impress Buch, dass mich nicht sehr interessierte.

Mein zweiter?Aber die Bewertungen sind so gut....mhmmm...soll ich es lesen?
Okay, ich habe es also gewagt und das Buch gelesen.Nach nur wenigen Seiten war ich verwirrt (okay, schon nach der ersten xP). Nach einem Drittel fand ich es einfach "zu schnell"...und dann...dann kam die Wendung.

Doch nach und nach fand ich mich im Buch zurecht und aus der Hand legen ging auch immer schwerer.

Ein Buch, in dem man sich erst "einlesen" muss, aber wenn man drinnen ist, dass alles versteht und die Spannung einsetzt, wirklich gut gelungen ist. Die Charakter sind durchdacht, auch wenn es zu Beginn etwas "zu schnell" ging. Die Idee ist interessant und die Umsetzung ist (großteils) wirklich gut.

Um etwas über die Charakter zu erzählen: Die Charakter wurden gute gewählt. 

Am Anfang ist man noch verwirrt, aber man lernt sie langsam kennen. Zuerst wird die Hülle geformt, dann bekommen die Protagonisten eine Seele. Anders kann ich es nicht beschreiben, denn genauso kam es mir vor.

Victoria ist die weibliche Hauptprotagonistin, 18 Jahre alt und ihr Leben wird mit einem Schlag auf den Kopf gestellt. Als Mondkind muss sie jede Nacht ihre neu erworbenen Fähigkeiten kennenlernen und erlernen, mit dem Wissen, dass sie sich in einem Jahr an nichts mehr erinnern wird.

Darian ist der männliche Hauptprotagonist, auch 18, nur sein Leben unterscheidet sich bedeutend von Victorias (aber es wird nicht gespoilert xP). Darian kam mir am Anfang zu lieb, zu nett und ziemlich schnulzig vor, aber das hat sich - zum Glück - geändert und aus ihm wurde dann doch noch eine Person die "real" wirkte und nicht wie jemand, der einem Kitsch-Roman entsprungen war. ^^

Die Idee ist schon außergewöhnlich, die Ausarbeitung ist wirklich durchdacht, aber beim Einstieg ist man einfach nur verwirrt. Dann geht plötzlich alles so schnell von dannen und man fühlt sich etwas überfordert O.o. Jedenfalls kam ich mir so vor.


Ich tat mich am Anfang mit dem Buch so schwer, da ich diese Schreibweise so gar nicht mochte. Im Nachhinein kann ich das nicht mehr verstehen, aber zu Beginn hatte ich deutlich Schwierigkeiten mich im Buch zurechtzufinden. Diese ganzen Sichtwechsel verwirrten mich. Victorias Verwirrung dem Geschehnis gegenüber machte es auch nicht besser, aber schlussendlich fand ich mich zurecht. Es war schwierig und "locker von der Hand" ging es mir zunächst nicht, aber das nicht aufgeben hat sich definitiv gelohnt!

Der Cliffhanger am Ende war einfach nur fies. Der erst Gedanke, der mir diesbezüglich in den Kopf schoss war: *Schmoll*
Sehr erwachsen ^^, ich weiß xP.

Der anfängliche Wunsch das Buch abzubrechen habe ich zum Glück nicht wahr gemacht, denn ich hätte etwas verpasst. Etwas SEHR spannendes! Ich bin froh, dass ich weitergelesen habe, dennoch kann ich dem Buch nur 3,5 von 5 Federn geben, da der Beginn - für mich - unglaublich schleppende war und ich mich mit der Schreibweise einfach nicht anfreunden konnte..





Kommentare:

  1. Hallo liebe Tiana! ☺

    Ich hoffe, dass ich dich noch nicht gefragt habe, falls doch, bitte verzeih' mir ...
    Hast du schon vom Bloggernetzwerk gehört? Wenn nicht, dann lass' ich dir mal eben den Link zum Hintergrund des Blogprojekts da:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/an-blogger/
    Jedenfalls bin ich dort seit etwa seit März 2015 Mitglied und würde mich sehr freuen, wenn ich deine Rezension hier zu "Schwarzer Rauch" verlinken dürfte. (Und mit deiner Erlaubnis hoffentlich auch in Zukunft ein paar deiner Rezensionen?)
    Und hier sende ich dir noch einen Beispiellink, wie das Ganze im Endeffekt aussieht:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/2015/03/18/darian-victoria-01-schwarzer-rauch-von-stefanie-hasse/

    Über eine kurze Antwort (gerne hier, ich schaue wieder vorbei) würde ich mich sehr freuen!
    Ganz lieben Gruß ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine ;) ,
      nein, du hast noch nicht gefragt xP Ich hab mir die Seite angeschaut und finde sie wirklich toll!
      Gerne gebe ich dir die Erlaubnis meine Rezension verlinken zu dürfen (auch für andere Rezensionen).
      Ich werde jetzt sicher auch dort öfters vorbeischauen! Danke für den TIpp!
      Alles Liebe,
      Tiana

      Löschen
    2. Hallo Tiana,

      ich danke dir ganz herzlich für deine Antwort und deine Erlaubnis, deine Rezensionen in Zukunft berücksichtigen zu dürfen - das freut mein Team und mich natürlich sehr. :) Stöbern kommen ist erlaubt und ebenso erwünscht.^^
      Ich werde mich auch gleich mal an die Arbeit machen und schauen, was ich schon alles bei uns im Bloggernetzwerk verlinken kann.

      Alles Liebe ♥,
      Janine

      Löschen